Freitag, 27.04.2012

Rauball ist skeptisch

BVB-Präsident hat beim Thema Kagawa Zweifel

Borussia Dortmunds Präsident Reinhard Rauball geht von einem Abschied des japanischen Mittelfeldstars Shinji Kagawa aus. "Die Tatsache, dass er schon länger ein Angebot von uns vorliegen hat, lässt sicher Zweifel aufkommen, weil er bisher nicht reagiert hat", sagte Rauball in einem Interview der "Bild"-Zeitung.

Shinji Kagawas Verbleib bei Borussia Dortmund steht weiterhin in den Sternen
© Getty
Shinji Kagawas Verbleib bei Borussia Dortmund steht weiterhin in den Sternen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der deutsche Meister will den bis 2013 laufenden Vertrag mit dem 23-Jährigen vorzeitig bis 2016 verlängern.

Kagawa kam im Sommer 2010 für eine Ablösesumme von 350.000 Euro zum BVB und spielte in der laufenden Saison mit 13 Toren eine entscheidende Rolle bei der erfolgreichen Verteidigung des Meistertitels. "Es hat sich immer noch kein Verein gemeldet. Für mich steht es immer noch unentschieden - allerdings mit einer leichten Tendenz Richtung Skepsis", sagte Rauball.

Manchester United soll interessiert sein

Es gibt an Kagawa offenbar großes Interesse. Ein heißer Kandidat soll der englische Meister Manchester United sein, der angeblich schon ein Angebot unterbreitet hat. Nur noch im Sommer würde die Borussia eine Ablösesumme für Kagawa erhalten.

Ihre Verträge vorzeitig bis 2016 verlängert haben in Dortmund bereits Trainer Jürgen Klopp, Sportdirektor Michael Zorc und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke sowie Nationalspieler Mario Götze. Im Sommer kommt Nationalspieler Marco Reus von Borussia Mönchengladbach zurück zum BVB.

Sportdirektor Zorc wollte seinen Gedanken wie gewohnt keinen freien Lauf lassen. Aber ein Ultimatum gebe es nicht. "Nein. Wir sind in Gesprächen und werden sicher in naher Zukunft eine Entscheidung beiführen", sagte der Ex-Profi der Nachrichtenagentur "dapd".

Shinji Kagawa im Steckbrief

Die Top-Torjäger der Bundesliga 2011/2012
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
© Getty
1/6
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue.html
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
© Getty
2/6
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=2.html
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
© Getty
3/6
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=3.html
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
© Getty
4/6
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=4.html
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
© Getty
5/6
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=5.html
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
© Getty
6/6
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=6.html
 

Das könnte Sie auch interessieren
Shinji Kagawa entwickelt sich bei Borussia Dortmund langsam zu einem Urgestein

Zorc bestätigt: Kagawa soll verlängern

Shinji Kagawa erzielt sein erstes Saisontor gegen den HSV

BVB: Was passiert im Sommer mit Kagawa?

Shinji Kagawa gehört nicht zum Stammpersonal der Borussia

Dortmund: Kagawa-Zukunft bleibt offen


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.