Weiter Wirbel um Arjen Robben

Medien: Robben wird bis 2015 verlängern

Von Antonio Morleo
Montag, 02.04.2012 | 12:51 Uhr
Arjen Robben soll beim FC Bayern bis 2015 verlängern - trotz kürzlich geäußerter Kritik am Verein
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Die Diskussionen um den 2013 auslaufenden Vertrag von Arjen Robben beim FC Bayern München könnten ein baldiges Ende finden. Die Fans des deutschen Rekordmeisters dürfen sich laut Medienberichten auf weitere drei Jahre mit ihrem Superstar freuen. Robben selbst gießt kurz vor Beginn der Vertragsverhandlungen noch Öl ins Feuer und übt öffentlich Kritik.

Die in den letzten Wochen aufgekommenen Gerüchte um das Interesse englischer Topvereine am Vizeweltmeister können schon Ende April passe sein. Wie die "Bild" berichtet, ist für diesen Zeitraum ein Treffen zwischen Robben und seinem Vater und Berater Hans mit den Bayern-Bossen anberaumt. Hierbei soll der auslaufende Vertrag bis 2015 verlängert werden.

Und das trotz einiger Unstimmigkeiten um seine Person, die auch am Niederländer selbst nicht spurlos vorbei gingen. Besonders die von Franz Beckenbauer öffentlich geäußerte Kritik an seiner bisweilen eigensinnige Spielweise ist nicht spurlos an ihm vorbeigegangen:

"Ich will nicht viel über die Beziehung zu Beckenbauer sagen. Du musst jede Meinung respektieren. Es sind viele Dinge, wo ich mich nicht wiederfinden kann und wo ich auch heftig drüber lachen muss",sagte Robben der holländischen Zeitung "Nu".

Reservistenrolle eine "Todsünde"

Auch für seinen Übungsleiter Jupp Heynckes hat der 28-jährige deftige Worte parat und kritisiert das mangelnde Vertrauen. "Es ist eine Todsünde, dass ich schon nach drei Spielen nicht mehr die Chance bekomme, meinen Rhythmus zu erlangen."

Und dennoch: Trotz des verbalen Rundumschlags scheint ein Verbleib an der Isar wahrscheinlich. "Die Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge haben sich sehr für mich stark gemacht. Mit ihnen habe ich gute Gespräche geführt. Auch während meiner Verletzung. Das war richtig gut", so Robben weiter.

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung