Andreas Rettig zieht Augsburg den Bayern vor

"Ich beneide die Kollegen aus München nicht."

SID
Donnerstag, 05.04.2012 | 11:10 Uhr
Andreas Rettig ist seit 2006 Manager bei Augsburg und wird den Verein zum Saisonende verlassen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Vor dem Spiel bei Bayern München (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) hat Augsburgs Manager Andreas Rettig eine kleine Spitze in Richtung des deutschen Rekordmeisters geschickt.

Er könne sich nicht vorstellen, Manager bei Bayern München zu sein, sagte er der "Bild": "Ich beneide die Kollegen aus München nicht. Ich kann hier in die Kneipe gehen. Ich kann drei Bier trinken, kann knobeln, kann privat sein. Das kann niemand beim FC Bayern."

Daher betonte der 48-Jährige, dass "dieser Verlust an Lebensqualität durch kein Geld ausgeglichen" werden könne.

Rettig verlässt den Bundesligisten FC Augsburg nach Saisonende, da es den gebürtigen Leverkusener zurück ins Rheinland zieht.

Andreas Rettig im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung