Hoffenheim fordert 10 Millionen für Sigurdsson

Von Mustafa Görkem
Samstag, 21.04.2012 | 13:53 Uhr
Bei Swansea City zählt Gylfi Sigurdsson zu den Leistungsträgern
© Getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Der isländische Nationalspieler Gylfi Sigurdsson, der derzeit von 1899 Hoffenheim an den Premier-League-Klub Swansea City ausgeliehen ist, hat das Interesse mehrerer englischer Vereine geweckt.

Neben Swansea sollen sich auch Newcastle United und der FC Arsenal um den torgefährlichen Mittelfeldspieler bemühen.

"The Sun" berichtet, dass die TSG für den 22-jährigen, der 2010 vom FC Reading nach Hoffenheim wechselte und in 36 Bundesligapartien 9 Tore schoss, rund zehn Millionen Euro verlangt. Sigurdsson hat in Hoffenheim noch einen Vertrag bis 2014.

Nach seiner ordentlichen Debütsaison spielte er unter Holger Stanislawski keine große Rolle und wurde im Wintertransferfenster nach England ausgeliehen, wo er zuletzt aufblühte und als mitverantwotlich für die gute Saison von Aufsteiger Swansea gilt.

Gylfie Sigurdsson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung