Club will in Kaiserslautern "den Sack zuzumachen"

Nürnberg sieht sich kurz vor dem Ziel

SID
Donnerstag, 12.04.2012 | 14:56 Uhr
Club-Trainer Dieter Hecking will schnellstmöglich einen Strich unterm Thema Klassenerhalt machen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nach der Galavorstellung gegen den FC Schalke 04 sieht sich Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg einen Schritt vor dem anvisierten Klassenerhalt. "Ich hoffe, das Spiel beflügelt die Mannschaft, um in Kaiserslautern endgültig den Sack zuzumachen", sagte Trainer Dieter Hecking am Donnerstag in Nürnberg.

Tags zuvor hatte sein Team mit 4:1 gegen die Gelsenkirchener gewonnen und liegt jetzt bei noch vier ausstehenden Spielen sechs Punkte vor dem Relegationsrang.

Die Auswärtspartie beim 1. FC Kaiserslautern werde aber "kein Selbstläufer", betonte Hecking: "Wir dürfen nicht mit der Einstellung dahin fahren, dass sie sich nicht mehr wehren."

Im Samstagsspiel (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) beim so gut wie abgestiegenen Team aus der Pfalz will Hecking den zuletzt gelbgesperrten Markus Feulner wieder von Anfang an auflaufen lassen. Weitere Umstellungen ließ er offen.

Dieter Hecking im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung