Interims-Coach hält Zukunft offen

Schaefer in Köln erster Ansprechpartner

SID
Donnerstag, 26.04.2012 | 11:08 Uhr
Frank Schaefer soll den 1. FC Köln vor dem Abstieg bewahren
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Premier League
Live
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Live
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Live
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Live
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

In der Trainerfrage beim abstiegsbedrohten Bundesligisten 1. FC Köln ist Interimscoach Frank Schaefer offenbar der erste Ansprechpartner. "Wir werden ihn fragen und nach Saisonende mit ihm zusammen entscheiden. Er hat mir gesagt, 'Toni, ich bin da so wie du, ich lasse mich von niemandem irgendwo reindrücken'", sagte Toni Schumacher dem Fachmagazin "Kicker".

Die Chancen auf ein langfristiges Engagement des äußerst beliebten Schaefer, der bereits in der Vorsaison mehr als ein halbes Jahr den Chefposten bekleidet hatte, scheinen aber nicht allzu groß zu sein.

"Ich möchte ganz klar sagen, dass ich den Job angetreten habe, um in 4 plus x Spielen alles zu investieren, um den Verein in der Bundesliga zu halten. Das ist Status quo. Daran hat sich nichts geändert und daran wird sich nichts ändern", sagte Schaefer, der nach der Entlassung von Stale Solbakken eingesprungen ist.

Die Rückmeldung der Fans auf der Mitgliederversammlung, auf der er gefeiert worden war, habe ihn gefreut, so Schaefer. "Aber wir sind uns einig, dass wir von der Personengebundenheit runterkommen müssen. Jetzt wird wieder alles sehr an meiner Person festgemacht. Das ist falsch, das wollen wir nicht. Die kölsche Gefahr, Personen in den Vordergrund zu rücken, ist o.k., aber ich warne davor. Es geht nur zusammen."

Als weiterer Trainerkandidat wird beim FC der Fürther Aufstiegstrainer Mike Büskens gehandelt.

Der 1. FC Köln im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung