Raul, Ballack und Butt verabschieden sich

Goodbye Bundesliga

Von SPOX
Montag, 30.04.2012 | 12:18 Uhr
Jörg Butt, Raul und Michael Ballack wurden am Samstag offiziell verabschiedet
© Getty
Advertisement
Primera Division
Sa20:45
Atletico - Real: Wer siegt im Derbi madrileño?
Ligue 1
Lille -
St. Etienne
Ligue 1
Amiens -
Monaco
Championship
Preston -
Bolton
Primera División
Girona -
Real Sociedad
J1 League
Kobe -
Hiroshima
Primera División
Getafe -
Alaves
Premier League
Arsenal -
Tottenham
Premiership
Ross County -
Celtic
Premier League
Liverpool -
Southampton
Championship
Reading -
Wolverhampton
Primera División
Leganes -
Barcelona
Ligue 1
PSG -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Lazio
Premier League
Man United -
Newcastle
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Championship
Fulham -
Derby County
Ligue 1
Dijon -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Rennes
Ligue 1
Toulouse -
Metz
Premier League
Leicester -
Man City (DELAYED)
Eredivisie
Breda -
Ajax
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Serie A
Neapel -
AC Mailand
Premier League
West Bromwich -
Chelsea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Everton (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Malaga -
La Coruna
Serie A
Crotone -
Genua
Super Liga
Ivanjica -
Partizan
Championship
Leeds -
Middlesbrough
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Lokomotiva Zagreb
Ligue 1
Caen -
Nizza
Serie A
Benevento -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Juventus
Serie A
SPAL -
Florenz
Serie A
FC Turin -
Chievo Verona
Serie A
Udinese -
Cagliari
Primera División
Espanyol -
Valencia
Premier League
Zenit -
Tosno
Ligue 1
Lyon -
Montpellier
Premier League
Watford -
West Ham
First Division A
Brügge -
Waasland-Beveren
Superliga
Bröndby -
Nordsjaelland
Primera División
Las Palmas -
Levante
Serie A
Flamengo -
Corinthians
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Serie A
Inter Mailand -
Atalanta
Ligue 1
Bordeaux -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Racing
Ligue 1
Amiens -
Lille
Serie A
Hellas Verona -
Bologna
Premier League
Brighton -
Stoke
Primera División
Eibar -
Real Betis
Copa Sudamericana
Libertad -
Independiente
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Sampdoria
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone

Der 33. Spieltag war ein Spieltag der Abschiede. Mit Raul, Michael Ballack und Jörg Butt wurden drei Profis mit großer Vergangenheit von ihren Klubs offiziell verabschiedet und sagen der Bundesliga zum Saisonende servus.

Raul Gonzalez Blanco (34, FC Schalke 04)

Man findet auf Schalke jede Menge Menschen, die nicht besonders gut auf Felix Magath zu sprechen sind. Der ehemalige Coach der Königsblauen führte S04 einst zwar unter anderen zur Vize-Meisterschaft und ins Pokalfinale, hinterließ aber auch jede Menge offene Baustellen.

Für eine Sache sind ihm aber wohl alle Schalker noch heute dankbar: Im Sommer 2010 holte Magath Raul nach Gelsenkirchen. Jenen Raul, der eine lebende Legende bei Real Madrid ist und mit den Königlichen unter anderem drei Mal die Champions League gewann.

Am Samstag ist nun auch das Kapitel Schalke 04 für den 34-Jährigen zu Ende gegangen. Zwar wird Raul am letzten Spieltag noch einmal das Schalker Trikot tragen, von Fans, Verantwortlichen und der Mannschaft wurde er nach der Partie gegen Hertha BSC allerdings offiziell verabschiedet.

"Es war ein besonderer Tag", sagte Raul, bei dem während der Ehrenrunde mit seinen fünf Kindern die Tränen flossen. "Ich hatte zwei wundervolle Jahre", resümierte er. "Ich finde keine Worte für das, was ich fühle. Ich habe mich hier wie zuhause gefühlt."

Auf Schalke hatte Raul schnell die Herzen erobert. Von Beginn an war er der Publikumsliebling. Mit seiner bescheidenen Art und einem sympathischen Auftreten kam er überall an - und überzeugte auch sportlich auf ganzer Linie.

28 Treffer gelangen ihm in 66 Bundesliga-Spielen, insgesamt machte er in jedem zweiten Pflichtspiel ein Tor für Schalke, gewann den DFB-Pokal und zog ins Halbfinale der Champions League ein. Und so flimmerten bei der Verabschiedung nochmal jede Menge Highlights der letzten zwei Jahre über den Videowürfel der Arena.

"Raul, du hast die Menschen im Ruhrgebiet stolz gemacht. Wir werden dich vermissen", sagte Christoph Metzelder. "Es war eine große Ehre, mit dir zusammenspielen zu dürfen", so Julian Draxler.

Nun zieht es Raul in die Wüste. In Katar wird er eine großartige Karriere ausklingen lassen. "Jetzt werde ich unter ganz anderen Vorzeichen spielen, mit neuen Zielen, aber nicht mehr auf einem ganz so hohen Niveau", sagte Raul, der seine zwei Jahre auf Schalke aber offenbar im Herzen behalten wird und deshalb zum Abschluss sogar auf Deutsch parlierte: "Blau und weiß ein Leben lang."

Bayer Leverkusen: Michael Ballack

Bayern München: Jörg Butt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung