Montag, 30.04.2012

Alternative Liste – 33. Spieltag

Gestatten, The German Xavi

Holt der FC Chelsea nach Marko Marin auch David Jarolim? The Czech Xavi würde ins Muster passen, wenn da nicht der germanische Schawi wäre, der einen Tick geiler ist. Außerdem in der Alternativen Liste zum 33. Spieltag. Herthas Treffen mit Stiflers Mom, Peter Neururers Rückkehr in die Bundesliga und warum Frauen auf Augsburg-Fans stehen.

Ottl erfährt gerade, dass er ein wunderbarer Fußballer ist. Rehhagel fragt sich, wer der Blonde ist
© Getty
Ottl erfährt gerade, dass er ein wunderbarer Fußballer ist. Rehhagel fragt sich, wer der Blonde ist

1. Kurze Durchsage: Leute, mal schnell ducken. Kann sein, dass der Ramos-Elfmeter gleich vorbeifliegt...

2. Apropos Fliegen: David "His Royal Fallsucht" Jarolim verlässt den HSV, wurde am Samstag vor dem Mainz-Spiel verabschiedet. Sein nächster Klub ist noch nicht bekannt, wobei er nicht zu "St. Pauli, Bremen und Hoffenheim" wechseln will. Musst du auch nicht, Jaro. Erstens wollen die dich sicher auch nicht und zweitens solltest du mal deinen Sportchef Frank Arnesen fragen, ob er dich nicht bei Chelsea unterbringen kann. Schließlich haben die auch Marko Marin geholt. Den Marin, den die englische Presse "The German Messi" nennt. Was ist dann eigentlich Jarolim? The Czech Xavi?

3. Germanischer Schawi: Lassen wir mal das Jaro-Bashing. Wir alle wissen, dass er mehr Kämpfer als Techniker ist. Und das ist auch nicht schlimm, schließlich hat er als solcher den HSV vor dem Abstieg bewahrt. So einen wie Jaro hätte gerne mal die Hertha aus Berlin gehabt. Haben Sie aber nicht, nicht wahr, Herr Rehhagel? "Ottl ist kein Kämpfer, er ist ein wunderbarer Fußballer, aber kein Kämpfer", erklärte König Otto die Auswechslung von Andreas Ottl auf Schalke. Nochmal zum Mitschreiben: Andreas Ottl! Kein Kämpfer! Wunderbarer Fußballer! Andreas Ottl! Kein Kä...Andi, du germanischer Schawi, hättest du doch gleich was gesagt, dann hätte dich der FC Bayern behalten. Und was kommt in Berlin eigentlich als Nächstes? Michael Preetz hat plötzlich eine Philosophie?

Steht auf Sex mit Biergläsern: Thomas Müller
Steht auf Sex mit Biergläsern: Thomas Müller
© Getty

4. Meeting Stiflers Mom: Oliver Kahn war und ist ein knallharter Typ. Der Titan motivierte sich für wichtige Spiele, indem er sich "Papillon" zu Gemüte führte. Wer jetzt denkt, dass es sich dabei um ein Präparat handelt, dessen Hauptzutat Stierhoden ist, hat keine Ahnung. Papillon ist ein Gefängnisdrama, das in den 30er Jahren spielt und die Flucht von Gefangenen von einer sogenannten Teufelsinsel erzählt. Wem das zu Oldskool ist, guckt Rocky - auch ein immer gern genommener Heißmacher. Auf der einen Seite Rocky Balboa, der in der Metzgerei trainiert, auf der anderen Seite die russische Kampfmaschine Pavel Pogrebnyak. Oder war es doch Ivan Drago? Ist ja egal! Auch bei Hertha hatte man die tolle Idee, sich mit einem Film auf den Schalke-Clash vorzubereiten. Und was gab's zu sehen? American Pie - Teil 4! Was beim ersten Hinsehen etwas - ähm - seltsam klingt, bekommt mit der Information, dass sich die Hertha-Mannschaft in Castrop-Rauxel aufhielt und sich dort im Rahmen des Trainingslagers nur kurz amüsieren wollte, eine völlig neue Wendung. Denn: Heißere Bräute als Stiflers Mom gibt's dort ja eh nicht...

5. Jessie kennt sie alle! Liebe Frauen und liebe Welche, die es noch werden wollen! Der Sommer ist da, die Sonne brennt, viele von euch rennen bauchfrei durch die Straßen, (leider auch die, die vom Bauch nicht befreit sind, aber jut...), auch die Urlaubssaison rückt immer näher. Was bei vielen jetzt noch fehlt, ist der richtige Partner. Da die Suche nach dem Richtigen nicht immer einfach ist, Michael Preetz kann das bezeugen, hat Jessica Kastrop, die Mutter aller Sportmoderationen, in der Bild-Zeitung einen Guide erstellt, wie die jeweiligen Klub-Fans ticken und wen man sich krallen müsste!

Über den Otto-Normal-Schalker schreibt sie: "Ein Schalker trägt das Herz am rechten Fleck. Er ist leidensfähig, loyal, ausdauernd - auch als Liebhaber. Achtung: Diesen Fan haben Sie nie für sich allein, denn er ordnet seinem Traditionsverein viel unter. Nehmen Sie das nicht persönlich."

Über die Hoffenheim-Fans, die sie alle vier einzeln interviewt hat, sagt Jessie: "Geduldig, tolerant, optimistisch. Ein Hoffenheim-Fan glaubt daran, dass alles gut werden wird. Er kann die schönen Momente genießen - egal ob im Stadion oder beim Kerzenschein-Dinner. Er kämpft sich nach oben, so wie sich sein Verein in die Bundesliga gekickt hat."

Porno wird's beim Augsburg-Fan: "Er hat in jeder Hinsicht echte Steher-Qualitäten!"

Wer jetzt noch sagt, die Kastrop hat keine Ahnung, bekommt es mit den Steher-Qualitäten der AL zu tun!

Die Top-Torjäger der Bundesliga 2011/2012
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
© Getty
1/6
Rang 1: Klaas-Jan Huntelaar vom FC Schalke 04 (29 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue.html
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
© Getty
2/6
Rang 2: Mario Gomez vom FC Bayern München (26 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=2.html
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
© Getty
3/6
Rang 3: Robert Lewandowski von Borussia Dortmund (22 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=3.html
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
© Getty
4/6
Rang 4: Lukas Podolski vom 1. FC Köln (18 Tore) muss sich den vierten Rang allerdings teilen, mit...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=4.html
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
© Getty
5/6
... Marco Reus von Borussia Mönchengladbach (18 Tore) und...
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=5.html
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
© Getty
6/6
Claudio Pizarro von Werder Bremen (18 Tore)
/de/sport/diashows/1109/fussball/bundesliga/torjaeger/torschuetzenliste-2011-2012-mario-gomez-papiss-demba-cisse-klaas-jan-huntelaar-abdellaoue,seite=6.html
 

6. Sippel, "The German Ronaldinho": Kaiserslautern gegen Dortmund war am Samstag großes Kino. Der uneinholbar letztplatzierte 1. FC Kaiserslautern brachte es fertig, zwei Tore in einem Spiel zu erzielen, Krassimir Balakov hat wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt und dazu noch den Spieler des Spiels in seinen Reihen: Tobias, The German Ronaldinho, Sippel. Eher um nicht erkannt zu werden, anstatt gegen die Sonne zu kämpfen, setzte sich Sippel eine alberne, weiße Käppi auf und sah aus, als hätte er gleich seine Kommunion. Scheinbar wurde er trotzdem von einem Strahl getroffen, als er sich in der 55. Minute in das Mörder-Dribbling des Jahrhunderts mit Dortmunds Ivan Perisic wagte - und nach zweimaligem Stolpern kläglich versagte. 2:4! Klar ist: Andi Ottl wäre das nie passiert!

7. Jones fehlt im CL-Finale! Ob Jermaine Jones je beim FC Bayern im Gespräch war, ist nicht bekannt. Wenn er aber beim FC Bayern unter Vertrag gestanden hätte, wären wir von einer Sache überzeugt: Der liebe Jermaine wäre im Finale gegen Chelsea gelb gesperrt. The US-German Vinnie Jones hat die Herausforderung der AL angenommen und holte sich - wie nicht anders zu erwarten - im 19. Spiel die 14. Gelbe Karte ab. Und weil Schiri Perl ihm die Chance auf die 15. Gelbe Karte nicht verbauen will, gab die Pullacher Pfeife nach Jones' Foul an Ben-Hatira nicht Rot, sondern Gelb. Danke, Günni!

8. Brillengeschoss: Die AL hat sich ja frisch verliebt - und das sogar ohne Hilfe von Dr. Sommer, ähhhm, Dr. Kastrops Liebestipps. Unser neuer Lover heißt wie längst bekannt Christian Streich, der den SC Freiburg auf eine so schäbige Art und Weise in der Liga gehalten hat, dass es schon wieder genervt hat. Ginter, Höhn, Sorg, Schmid, Lumb und Co. - mit diesen Jungs macht man vielleicht eine Klassenfahrt in den Schwarzwald, für die jeder 10 Euro und selbstgemachtes Pausenbrot mitbringen muss, aber man schafft mit diesen Matchbox-Autos-Sammlern doch nicht den Klassenerhalt gegen knallharte Konkurrenten wie Köln, Hertha, Kaiserslautern! So empfinden es auch die Freiburger Fans. Den negativen Höhepunkt gab's am Samstag, als ein Fan ein paar Sekunden nach Anpfiff seine Brille aufs Feld warf. Kein Bengalo, kein Feuerzeug, kein Golfball - nein, seine Brille! The German Klischee.

9. Zwischenstand: Der Ramos-Elfmeter fliegt immer noch...

Haargel, next Generation? Tipps für Wiese aus Hoffenheim
Haargel, next Generation? Tipps für Wiese aus Hoffenheim
© Getty

10. Wenn jetzt noch Paderborn kommt... Augsburg hat den Klassenerhalt geschafft, supi dupi. Fürth hat den Aufstieg geschafft. Auch supi. Paderborn könnte über die Relegation aufsteigen. Supi. Hoffenheim spielt immer noch Bundesliga. Hmm. Das werden ja ein paar richtige Leckerbissen in der neuen Saison, wenn Fürth in der Trolli-Arena Augsburg empfängt und gleichzeitig Paderborn in der mit 15.000 Mann restlos ausverkauften Energieteam Arena am 22. Spieltag um die ersten Bundesliga-Punkte Hoffenheim empfängt und Trainer Peter Neururer nachher das 0:0 feiert. "Da hab' ich dem Herrn Hopp eins ausgewischt." Hmm, drücken wir vielleicht doch dem Effzeh die Daumen?

11. Danke, Tschüss, Ciao! Selbst die AL wird mal sentimental und verabschiedet tränenreich ein paar ganz besondere Größen. Raul, es war toll mit dir zwei Jahre lang und auch Christoph Metzelder dankt dir, dass er dein Dolmetscher sein durfte. Ach ja, auch danke Marcel Reif für die Informationen vom Samstag, dass "Senor übersetzt Herr heißt". Micho Ballack, auch von dir verabschieden wir uns. Du bist unser Capitano, den die Argentinier immer noch nicht kennen, aber das ist auch nicht schlimm. Air Canada fliegt für 910 Euro mit zwei Zwischenstopps von New York nach Buenos Aires in nur 38 Stunden. Auch verabschieden wir uns von Jörg Butt, Butt, Butt, Butt, Butt, Butt für wunderschön geschossene Elfmeter und dass du Koan Neuer den Rücken freigehalten hast. Zu guter Letzt: Mach's gut, altes Auswärtstrikot des FC Bayern. Dein Nachfolger ist The German Sommerpyjama.

Fatih Demireli

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.