Nach Sieg gegen Bayer Leverkusen

VW-Chef Winterkorn stärkt Magath den Rücken

SID
Sonntag, 11.03.2012 | 11:15 Uhr
Felix Magath hat zurzeit einen Vertrag bis 2013 beim VfL Wolfsburg
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der VW-Vorstandsvorsitzende Martin Winterkorn hat Trainer Felix Magath vom VfL Wolfsburg nach dem Sieg gegen Bayer Leverkusen den Rücken gestärkt. "Wir haben einen guten Coach und wir haben Vertrauen in ihn. Er hat die Mannschaft gut auf diese Partie eingestellt", sagte Winterkorn nach dem 3:2 am 25. Spieltag.

Wolfsburg hatte zuvor dreimal in Folge nicht gewonnen. Unter der Woche hatte VW-Manager und VfL-Aufsichtsrat Francisco Garcia Sanz von Magaths Team am Ende der Saison einen Europapokalplatz gefordert.

"Es wäre jetzt falsch, sich davon zu verabschieden. Der Druck muss weiterhin hochgehalten werden", hatte Sanz gesagt. Der von Felix Magath gewünschten vorzeitigen Verlängerung seines bis 2013 laufenden Vertrages hatte Sanz eine Absage erteilt.

Felix Magath im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung