Mittelfeldspieler leidet unter einem blockierten Sprunggelenk

Medien: Hitzlsperger fehlt Wolfsburg im Endspurt

SID
Donnerstag, 29.03.2012 | 13:07 Uhr
Thomas Hitzlsperger leidet unter einem blockierten Sprunggelenk und droht länger auszufallen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der VfL Wolfsburg kann im Saisonfinale voraussichtlich nicht auf Thomas Hitzlsperger bauen. Wie die "Braunschweiger Zeitung" berichtete, ließ sich der Mittelfeldspieler wegen anhaltender Beschwerden am Mittwoch von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt untersuchen. Der Arzt des FC Bayern diagnostizierte bei Hitzlsperger ein blockiertes Sprunggelenk.

"Bei einer weiteren Untersuchung stellte sich dann aber heraus, dass auch der Außenmeniskus etwas abbekommen hat und angerissen ist", sagte Wolfsburgs Trainer Felix Magath.

Hitzlsperger wurde zwar bereits am Mittwoch in München operiert, eine rechtzeitige Rückkehr zum Saisonendspurt steht aber noch in den Sternen.

Magath zeigt sich skeptisch

"Es wird auf jeden Fall eng für ihn. Denn er hat ja auch schon zu Beginn der Rückrunde verletzt gefehlt", erklärte Magath.

Hitzlsperger, dessen Vertrag bei Wolfsburg noch bis 2014 läuft, war in der laufenden Spielzeit bereits mehrmals verletzt.

Er absolvierte insgesamt nur sechs Partien für die Niedersachsen.

Thomas Hitzlsperger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung