Lewandowski-Berater von Offerte "enttäuscht"

SID
Dienstag, 13.03.2012 | 11:41 Uhr
Soll für seinen Berater bald zu den Topverdienern beim BVB gehören: Robert Lewandowski
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Robert Lewandowski hat bei Borussia Dortmund noch Vertrag bis 2014. Das ist dem BVB aber nicht lange genug: Der Verein hat dem polnischen Torjäger angeblich ein Angebot zur vorzeitigen Vertragsverlängerung unterbreitet - und auf dem Papier stehen nach dem Geschmack von Berater Cezary Kucharski zu wenig Nullen. Im polnischen Fernsehen gab er an, vom Angebot "enttäuscht" zu sein.

16 Tore hat Robert Lewandowski in dieser Saison bereits erzielt. Der polnische Angreifer hat Lucas Barrios verdrängt und ist beim BVB nicht mehr wegzudenken.

Klar, dass solche Leistungen Begehrlichkeiten im Ausland wecken. Lewandowski ist zwar noch bis 2014 an die Borussia gebunden, will ihn aber auch darüber hinaus halten.

Kritik im polnischen Fernsehen

Nach dem ersten Angebot scheint klar: Klub und Spieler liegen mit ihren Vorstellungen weit auseinander. Im polnischen Fernsehen hat sich jetzt Berater Cezary Kucharski zu Wort gemeldet. Bei "Polsat" erklärte er: "Wir sind von der Offerte enttäuscht. Das habe ich dem Präsidenten auch klar zu verstehen gegeben."

Lewandowski soll im BVB-Gehaltsgefüge aufsteigen: "Ein Spieler dieser Klasse sollte zu den bestbezahlten Fußballern von Borussia Dortmund gehören", so Kucharski.

Dortmund erster Ansprechpartner

Der einstige polnische Nationalspieler Kucharski könnte sich seinen Schützling auch im Ausland vorstellen - macht Dortmund zeitgleich aber auch Hoffnung, zumal der Tabellenführer seinen Torjäger sehr schätzt.

"Robert wurde von den Klub-Verantwortlichen zugesichert, dass sie in Zukunft auf ihn setzen. Das zeigt, dass es für ihn sehr schwer wird, den Klub zu verlassen."

Sollte doch keine Einigung zustande kommen, gäbe es interessante Herausforderungen im Ausland - es sind derer aber nicht viele. "Wir nehmen eigentlich nur zwei Richtungen in Betracht - entweder einen Verbleib in Deutschland oder einen Wechsel nach England. In Spanien gibt es nur drei interessante Klubs. Es stellt sich aber die Frage, ob ein Transfer nach Valencia ein Aufstieg wäre, wenn man ein Spieler des Deutschen Meisters ist?"

Robert Lewandowski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung