Fussball

Hitzfeld übt Kritik an Lahms Führungsstil

SID
Ottmar Hitzfeld war insgesamt sieben Jahre Trainer des FC Bayern München
© Getty

Bayern Münchens ehemaliger Erfolgstrainer Ottmar Hitzfeld hat Kapitän Philipp Lahm für seinen Führungsstil kritisiert.

"Ich würde es gerne sehen, wenn Lahm einmal lauter werden würde. Das ist als Kapitän seine Pflicht und Aufgabe", sagte der 63-Jährige der "Sport-Bild".

Eine Mannschaft wie die des deutschen Rekordmeisters brauche jemanden, "der auf den Tisch haut. Mir fehlt da die Hierarchie, dass man ganz starke Persönlichkeiten hat, die auf dem Platz die Mannschaft wachrütteln und auch in der Kabine laut werden."

"Man muss sauer und emotional sein"

Lahm müsse daher, "öfter mal ein Zeichen setzen. Es muss auch mal Unzufriedenheit gezeigt werden, man muss sauer und emotional sein", forderte der Schweizer Nationaltrainer.

Die Außendarstellung sei momentan in München "nicht so, wie sie sein sollte". Der sportliche Bereich "stand mit dem wirtschaftlichen zuletzt nicht in Einklang."

Hitzfeld sieht daher auch die Gefahr gegeben, dass Meister und Tabellenführer Borussia Dortmund die Bayern auf Jahre an der Spitze der Liga ablösen kann. "Und dass Bayern nach außen nervös wird, zeigt, dass der Respekt vor Dortmund sehr groß ist."

Der FC Bayern München im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung