Sportdirektor geht von einem Verbleib aus

Eberl: Favre bleibt mindestens bis 2013

SID
Sonntag, 25.03.2012 | 22:10 Uhr
Max Eberl (l.) bildet mit Lucien Favre (r.) ein erfolgreiches Duo bei Borussia Mönchengladbach
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl geht von einem Verbleib von Erfolgs-Trainer Lucien Favre aus. "Ich sehe keinen Grund, und auch keine Situation, die kommen könnte, dass Lucien Favre nicht bis 2013 Trainer bei Borussia Mönchengladbach sein wird. Lucien Favre wird seinen Vertrag mindestens bis 2013 erfüllen", sagte Eberl in der Sendung Liga total Lounge.

Die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Fußballlehrer sei "perfekt. Wir haben eine Situation in Mönchengladbach, wie wir sie seit 35 Jahren nicht mehr hatten."

Momentan stellen er und Favre den Kader für die kommende Saison zusammen. Auch deswegen ist sich Eberl sicher: "Er wird in der nächsten Saison definitiv bei uns in Mönchengladbach Trainer sein."

Lucien Favre im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung