Hoffenheim gegen Köln

Babbel fordert "hohes Maß an Disziplin"

SID
Freitag, 02.03.2012 | 17:06 Uhr
Markus Babbel hat Sejad Salihovic eine zweiwöchige Denkpause bei der U23 verordnet
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Im Heimspiel gegen den 1. FC Köln (So., 17.15 Uhr im LIVE-TICKER) setzt Trainer Markus Babbel von der TSG 1899 Hoffenheim auf Disziplin und Einsatzwillen. "Wenn wir alles abrufen, ist ein Sieg machbar, aber nur dann", sagte Babbel am Freitag.

Weil Sejad Salihovic diese beiden Grundtugenden vermissen ließ, hat Babbel dem Bosnier eine zweiwöchige Denkpause bei der U23 verordnet.

"Ich habe die Sperre allein bestimmt", erklärte der Coach und fügte hinzu: "Jeder Spieler muss wissen, dass ein hohes Maß an Disziplin mit entscheidend für den Erfolg ist."

Beim 2:1-Sieg in Wolfsburg hatte sich Salihovic vor seiner geplanten Einwechslung in der Schlussphase demonstrativ Zeit gelassen, sodass Babbel ersatzweise Edson Braafheid in der 85. Minute aufs Feld schickte.

Schipplock wohl auf der Bank

Wen er gegen Köln für den gelbgesperrten Daniel Williams aufbieten wird, will Babbel kurzfristig entscheiden.

"Bei den Sechsern habe ich die Qual der Wahl: Tobias Weis, Dominik Kaiser, Tobias Strobl, Sandro Wieser", zählte Babbel auf. Stürmer Sven Schipplock, der in Wolfsburg für Srdjan Lakic eingewechselt wurde und das Siegtor schoss, muss wohl wieder zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Lakic habe "bis zu seiner Auswechslung gut gespielt, hat stets zwei Innenverteidiger bearbeitet", sagte Babbel.

Markus Babbel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung