Mario Götze: Comeback in Sichtweite

SID
Montag, 26.03.2012 | 11:06 Uhr
Mario Götze könnte die Kopfhörer bald wieder zur Seite legen
© Getty
Advertisement
Eredivisie
Live
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Live
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Live
Bologna -
Benevento
Serie A
Live
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Live
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Live
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Live
Udinese -
SPAL
Serie A
Live
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Um 11.33 Uhr war Mario Götze endgültig zurück. Gut gelaunt und mit zwei Wasserflaschen bewaffnet drehte der 19-Jährige nach seiner Schambeinverletzung und einer mehrwöchigen Reha in Donaustauf erstmals wieder beim deutschen Meister Borussia Dortmund seine Runden.

Gemeinsam mit Reha-Trainer Andreas Schlumberger absolvierte er ein individuelles Training, wann er wieder mit der Mannschaft trainiert, ist aber noch offen. "Es gibt da kein Zeitfenster. Wir freuen uns erstmal, dass wir ihn wieder vor Ort haben", sagte Trainer Jürgen Klopp dem TV-Sender Sky.

Die Freude war Klopp deutlich anzusehen. Lächelnd sprach er vom Gesundheitszustand seines Leistungsträgers. "Er fühlt sich gut, es ist alles in Ordnung", sagte Klopp, der zugleich ankündigte, man werde sich langsam rantasten und feststellen, was wann möglich sei. "Das ist und bleibt eine Geschichte, bei der man geduldig sein muss. Und das sind wir auch", sagte Klopp.

Siegesserie auch ohne Götze

Vor allem dürfte den BVB-Coach freuen, dass die Kreativabteilung des BVB pünktlich zum Saisonfinale wieder Zuwachs bekommen könnte. Eine Vorentscheidung im Kampf um den Titel dürfte zwischen dem 30. und 32. Spieltag fallen, wenn der BVB nacheinander auf Verfolger Bayern München, den Dritten Schalke 04 und den Vierten Borussia Mönchengladbach trifft.

Nicht zu vergessen, dass der BVB das Double im Blick hat. Eine Woche nach dem Bundesliga-Finale wartet im Endspiel des DFB-Pokals am 12. Mai in Berlin Rekordmeister Bayern. Zuletzt hatte Klopp gehofft, Götze könne noch fünf bis sechs Spiele machen. Allerdings kommt der BVB offenbar auch ohne seinen kreativen Kopf aus und ist seit nunmehr 21 Spielen in Folge ungeschlagen.

Götze sieht Kantersieg in Köln

Ende Januar war bei Götze die Schambeinentzündung festgestellt worden. Daraufhin war er zunächst für einige Tage in den Urlaub geschickt worden und begab sich danach in die Reha. Sein letztes Spiel bestritt er am 11. Dezember 2011 beim 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Beim 6:1-Sieg des Tabellenführers beim 1. FC Köln am Sonntag war er zumindest wieder im Stadion.

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung