Fussball

Lars Bender fällt mit Oberschenkelverletzung aus

SID
Lars Bender (r.) wird Bayer Leverkusen voraussichtlich einige Wochen fehlen
© Getty

Bayer Leverkusen leckt nach der 2:3-Niederlage beim VfL Wolfsburg nicht nur sportlich seine Wunden. Der Tabellenfünfte muss in den kommenden Wochen auf Nationalspieler Lars Bender verzichten. Der Mittelfeldspieler hatte sich in Wolfsburg eine schwere Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen.

Bender wird gemeinsam mit Mannschaftsarzt Gregor Henke am Montag zur weiteren Behandlung zu Bayern-Arzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt nach München reisen.

Grünes Licht von Stefan Reinartz

Zumindest fraglich ist beim Spiel am kommenden Samstag gegen Borussia Mönchengladbach der Einsatz von Simon Rolfes.

Die am Samstag in der Halbzeitpause genähte Platzwunde soll mittels eines Spezialverbandes geschützt werden, damit der Kapitän gegen Gladbach auflaufen kann.

Grünes Licht gab es hingegen für Mittelfeldspieler Stefan Reinartz, bei dem sich am Sonntag kein Hinweis auf eine Bandverletzung im Sprunggelenk fand. Auch der mit Muskelproblemen ausgewechselte Ömer Toprak konnte bereits wieder mit der Mannschaft trainieren. Die Platzwunde von Stefan Kießling wurde verklebt, einem Einsatz des Stürmers dürfte ebenfalls nichts entgegenstehen.

Lars Bender im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung