Fussball

Klopp hat kein Interesse an Wechsel zu Chelsea

SID
Jürgen Klopp will auch in naher Zukunft bei Borussia Dortmund tätig sein
© spox

Trainer Jürgen Klopp hat dem kolportierten Interesse des Premier-League-Klubs FC Chelsea eine klare Absage erteilt.

"Dass ich in einer Reihe mit Mourinho und Pep Guardiola genannt werde, das reicht mir. Ich stehe nicht zur Verfügung", sagte er nach dem 1:0-Sieg im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Greuther Fürth am Dienstagabend dem Sender Sky.

Wie die englische "Daily Mail" zuvor berichtete hatte, soll der FC Chelsea Interesse am Dortmunder Meistertrainer haben, der Vereinsboss Roman Abramowitsch offenbar nachhaltig beeindruckt hat.

Chelsea auf Trainer-Suche

Bei den "Blues" ist man nach der Entlassung von Andre Villas-Boas auf der Suche nach dem achten Trainer seit 2003.

Als Favoriten auf den vakanten Posten gelten weiterhin Jose Mourinho (Real Madrid) und Pep Guardiola (FC Barcelona).

Jürgen Klopp im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung