Matthias Ostrzolek kehrt gegen Köln zurück

Luhukay sieht neues Selbstvertrauen

SID
Freitag, 30.03.2012 | 13:47 Uhr
Ist seit 2009 Trainer des FC Augsburg: Jos Luhukay
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Mit dem wiedergenesenen Rückkehrer Matthias Ostrzolek will Aufsteiger FC Augsburg im Spiel gegen Tabellennachbar 1. FC Köln am Samstag den nächsten Big Point im Abstiegskampf landen. "Das Selbstvertrauen ist da. Wir haben in den letzten Wochen neues Vertrauen und Mut geschöpft. Jetzt müssen wir unser Spiel durchbringen", sagte Trainer Jos Luhukay am Freitag in Augsburg.

Die Schwaben sind seit fünf Spielen ohne Niederlage und haben vor heimischen Publikum seit 6. November nicht verloren. Mit einem Sieg würde der FCA an Köln vorbeiziehen und einen Platz vor den Abstiegsrängen behaupten.

Der Niederländer warnte trotz des Kölner Negativtrends von zwei Niederlagen mit 2:10 Toren in den vergangenen beiden Spielen aber vor der Mannschaft des unter Druck stehenden Stole Solbakken: "Das wird ein sehr, sehr schweres Spiel. Die Kölner sind auf Wiedergutmachung", sagte der 48-Jährige.

Vor allem Kölns Offensivspieler Lukas Podolski und Milivoje Novakovic seien eine Gefahr: "Sie können ein Spiel auch alleine entscheiden", so Luhukay.

Jos Luhukay im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung