HSV zu 30.000 Euro Strafe verurteilt

SID
Donnerstag, 29.03.2012 | 18:03 Uhr
Die Fans des HSV kosteten ihren Verein 30.000 Euro mit ihrem Becherwurf gegen Marko Marin
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Hamburger SV ist vom Sportgericht des DFB wegen "mangelnden Schutzes des Gegners" zu einer Geldstrafe von 30.000 Euro verurteilt worden.

Beim Punktspiel gegen Werder Bremen am 18. Februar wurde Mittelfeldspieler Marko Marin aus einem Hamburger Zuschauerblock mit einem Getränkebecher beworfen, in dem sich zudem ein Feuerzeug befand.

Marin wurde am Kniegelenk getroffen, aber nicht verletzt. Der Einzelrichter folgte bei seinem Urteil der Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschusses.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung