Fussball

FC Augsburg bezieht neue Trainingsstätte

SID
Andreas Rettig tritt am Ende der Saison als Geschäftsführer beim FC Augsburg zurück
© Getty

Bundesliga-Neuling FC Augsburg hat am Mittwochnachmittag sein neues Trainingsgelände bezogen.

Bei frühlingshaften Temperaturen trainierte der Tabellenfünfzehnte zum ersten Mal auf den neu gebauten Plätzen in unmittelbarer Nähe der Augsburger Arena.

Die Schwaben, die bisher im alten Augsburger Rosenaustadion trainierten, hatten das Bauprojekt nach dem Aufstieg in Planung gegeben.

Auch die Infrastruktur müsse "erstklassig" werden, hatte der zu Saisonende scheidende Geschäftsführer Andreas Rettig angekündigt.

Der FC Augsburg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung