Social-Media als Faktor für Sponsoren-Vertrag

Facebook-Bekanntheit zahlt sich für Podolski aus

SID
Samstag, 17.03.2012 | 13:34 Uhr
Lukas Podolski hat sich auch durch seine Beliebtheit auf Facebook einen Werbevertrag ergattert
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Nationalspieler Lukas Podolski hat seine große Bekanntheit auf der Social-Media-Plattform Facebook nun auch zu Geld machen können.

"Die Beliebtheit von Lukas Podolski auf Facebook hat nicht die alleinige Rolle bei seiner Verpflichtung gespielt - aber zweifellos eine wichtige", sagte Robert Sadjak, Pepsi-Marketingleiter für Deutschland dem Branchendienst "sponsors".

Der Kölner Stürmer hat mehr als 800.000 Fans in dem sozialen Netzwerk. Damit steht er jedoch noch klar im Schatten von einem der sechs anderen internationalen Stars, die mit Podolski in der Kampagne "Kick in the mix" zur im Juni beginnenden Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine auftreten.

Messi weltweit führend

Die "Updates" von Lionel Messi verfolgen mehr als 33 Millionen Internetnutzer.

Ein Video mit den Profis soll erstmals im April im Fernsehen und im Internet-Videokanal Youtube zu sehen sein.

 

 

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung