Köln wehrt sich weiter gegen Podolski-Sperre

SID
Dienstag, 13.03.2012 | 20:11 Uhr
Lukas Podolski sah gegen Hertha BSC in der 76. Minute nach einer Rudelbildung die Rote Karte
© Getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Primera División
Live
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Live
Brügge -
Gent
Serie A
Live
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Live
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Live
Udinese -
Bologna
Serie A
Live
Neapel -
Crotone
Serie A
Live
AC Mailand -
Florenz
Serie A
Live
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Live
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Der 1. FC Köln kämpft weiter gegen die Sperre für Stürmer Lukas Podolski. Am Dienstag hatte der Deutsche Fußball-Bund abschließend entschieden, den Nationalspieler für die Rote Karte, die er im Heimspiel gegen Hertha BSC (1:0) am Samstag erhalten hatte, für ein Meisterschaftsspiel zu sperren.

Dagegen hat der FC am Dienstag "fristwahrend" Einspruch eingelegt, wie die Kölner auf der Vereinshomepage am Dienstagabend mitteilten.

"Der Klub hält das Urteil für falsch; aus Sicht des Klubs liegt ein klarer Wahrnehmungsirrtum des Schiedsrichtergespanns vor", teilte der Verein weiter mit. Bereits am Montag hatten die Kölner angekündigt, gegen eine mögliche Sperre Einspruch einzulegen. Durch den Einspruch des Vereins kommt es nun zu einer mündlichen Verhandlung vor dem Sportgericht des DFB.

Der 26-Jährige war im Punktspiel Kölns gegen Hertha BSC nach einer Rudelbildung von Schiedsrichter Guido Winkmann (Kerken) in der 76. Minute mit einer Roten Karte vom Platz gestellt worden.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung