SC Freiburg-Trainer Christian Streich

Bundesligatrainer bezahlen einen hohen Preis

SID
Freitag, 09.03.2012 | 11:03 Uhr
Gewöhnt sich nur langsam an das Dasein als Bundesligatrainer: Christian Streich
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Christian Streich vom SC Freiburg gewöhnt sich nur langsam an das Dasein als Bundesliga-Trainer: "Dieser Job, diese Aufmerksamkeit kann Familie, Freunde, das gesamte Umfeld belasten. Es ist ein wahnsinnig toller Beruf, aber der Preis ist sehr hoch", sagte der 46-Jährige in einem Interview auf der Website des Deutschen Fußball-Bundes.

Er sei gerade dabei, sich an das Umfeld der Bundesliga und vor allem das hohe Medieninteresse zu gewöhnen, sagte der langjährige Jugendtrainer der Freiburger.

"Ich habe mir früher beim Blick in die Zeitung häufiger gedacht: Was machen die da mit dem Trainer? Das sind Sachen, die ein Leben durchaus verändern", sagte Streich. Die Entscheidung, in der Winterpause die Nachfolge von Marcus Sorg anzutreten, sei dennoch die Richtige gewesen.

Christian Streich im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung