Nach Außenbandriss am rechten Sprunggelenk

Schweinsteiger wieder im Lauftraining

SID
Donnerstag, 01.03.2012 | 16:14 Uhr
Bastian Schweinsteiger spielt seit 1998 beim FC Bayern München
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Bayern-Profi Bastian Schweinsteiger ist am Donnerstag drei Wochen nach seinem Außenbandriss auf den Rasen zurückgekehrt - der am rechten Sprunggelenk verletzte Nationalspieler drehte in München auf dem Trainingsgelände an der Säbener Straße lockere Runden.

Anfang Februar hatte sich Schweinsteiger beim DFB-Pokalspiel in Stuttgart die Bänderverletzung nach einem Zweikampf mit Georg Niedermeier zugezogen.

Anschließend musste er eine Woche lange Gips tragen, ehe der 27-Jährige wieder mit dem Reha-Training beginnen konnte.

Nach einer Kontrolluntersuchung erlaubte Vereinsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt nun die Laufeinheit, dessen Intensität in den kommenden Tagen gesteigert werden soll. Wann Schweinsteiger wieder spielen kann, ist noch ungewiss.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung