News und Gerüchte

Usami zum Club - Rekordvertrag für Huntelaar?

Von SPOX
Dienstag, 20.03.2012 | 09:56 Uhr
Takashi Usami (l.) steht angeblich vor einem Wechsel zum 1. FC Nürnberg
© Getty
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Takashi Usami wird den FC Bayern München am Saisonende wieder verlassen. So viel steht fest. Nun zeichnet sich ab, dass der Japaner in der kommenden Spielzeit wohl beim 1. FC Nürnberg spielen wird. Der FC Schalke 04 bietet derweil Klaas-Jan Huntelaar sehr viel Geld. Und ein Werder-Abwehrspieler denkt an Abschied.

 

Usami nach Nürnberg? Für den FC Bayern hat Takashi Usami bislang nur ein Bundesliga-Spiel bestritten. Recht viel mehr werden wohl auch nicht mehr dazu kommen. Die Konkurrenz beim Rekordmeister scheint für den Japaner einfach eine Nummer zu groß zu sein. An der Bundesliga hat Usami aber offenbar Gefallen gefunden und will deshalb angeblich auch im nächsten Jahr in Deutschland spielen.

Wie "Bild" berichtet, ist sich Usami mit dem 1. FC Nürnberg weitestgehend über einen Wechsel einig. Demnach habe es bereits Gespräche zwischen dem Mittelfeldspieler und Club-Coach Dieter Hecking gegeben, die den 19-Jährigen offenbar überzeugt haben.

Usami soll im Sommer für ein Jahr von dessen Klub Gamba Osaka ausgeliehen werden. Zusätzlich erhält Nürnberg eine Kaufoption. Der Deal wird, so berichtet "Bild", aber nur über die Bühne gehen, wenn der Club den Klassenerhalt schafft. Derzeit rangieren die Franken mit sechs Punkten Vorsprung auf Platz 16 auf Rang zehn.

 

Viel Geld für Huntelaar? Der FC Schalke versucht offenbar alles, um Klaas-Jan Huntelaar über den Sommer hinaus in Gelsenkirchen zu halten. Laut "Bild" bieten die Knappen ihrem Torjäger einen Vertrag bis 2015, durch den er im Jahr bis zu acht Millionen Euro verdienen kann. Der Niederländer wäre damit der bestbezahlte Schalker Spieler aller Zeiten.

"Wenn wir Qualität halten wollen, dann müssen wir an die Schmerzgrenze gehen", sagt Manager Horst Heldt. Huntelaar, an dem auch andere Top-Klubs interessiert sein sollen, hält sich noch bedeckt: "Ich mache mir um meine Zukunft noch keine Gedanken, sondern will einfach viele Tore schießen."

Während Huntelaar auf Schalke in Zukunft viel Geld verdienen kann, müsste Sturmpartner Raul künftig erheblich Einbußen hinnehmen. Laut "Bild" bietet ihm Schalke für eine Vertragsverlängerung um ein Jahr künftig statt sieben nur noch drei Millionen Euro. Der Spanier werde S04 deshalb verlassen, schreibt das Boulevard-Blatt.

 

Was wird aus Sokratis? Mit Sokratis hat Werder Bremen einen richtigen Glücksgriff getätigt. Der Grieche kam im Sommer auf Leihbasis aus Genua und ist bislang eine echte Verstärkung. Bis Ende April hat Werder die Möglichkeit, den Abwehrspieler für 3,5 Millionen fest zu verpflichten. Aus Bremer Sicht eigentlich nur eine Formsache.

"Über den Spieler gibt es keine zwei Meinungen. Wir haben eine Ausleihe plus Kaufoption vereinbart, um zunächst zu sehen, wie gut Sokratis zu uns passt. Er hat uns überzeugt. Deshalb machen wir das", wird Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs in der "Sport Bild" zitiert.

Doch Sokratis selbst scheint Zweifel zu haben. "Formal ist es so, dass ich hier bleibe, wenn Werder die Option zieht. Aber wir müssen erst reden. Die Chancen stehen 50:50. Es hängt auch an mir. Wenn ein Spieler nicht happy ist, kann er nicht bleiben."

Er fühle sich in Bremen zwar wohl, beteuert der Grieche, doch damit dies so bleibt, müsse sich Werder unbedingt für die Europa League qualifizieren: "Sie ist sehr wichtig für mich, um happy zu bleiben..."

Bremen muss in den kommenden Wochen also sportlich überzeugen, um auch Sokratis zu überzeugen, schließlich gibt es nach Angaben des 23-Jährigen auch einige andere, vor allem italienische, Klubs, die ihn verpflichten möchten.

Takashi Usami im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung