Mit Doppelstopper gegen die alte Liebe

Von SPOX
Freitag, 02.03.2012 | 21:55 Uhr
Otto Rehhagel trifft mit Hertha BSC auf seinen Ex-Klub Werder Bremen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
Live
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Otto Rehhagel trifft auf seine alte Liebe und packt den dreifachen Doppelstopper aus. Und auch Jupp Heynckes kehrt zurück. Leverkusen hält die Geschenke schon bereit. Der VfL Wolfsburg feiert ein doppeltes Jubiläum und auf Schalke bahnt sich eine ungleiche Liebe an.

Bayer Leverkusen - Bayern München (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Bayern gegen die Auswärtsschwäche. In den letzten drei Spielen gab es keinen Bayern-Sieg (zwei Unentschieden, eine Niederlage). Platzt beim FCB der Knoten in der Fremde?

Zahl des Spiels: 14 Begegnungen in Folge hat Leverkusen nicht gegen Bayern gewinnen können. Die Bilanz ist erschreckend. Aus 42 möglichen Punkten gab es für Bayer lediglich drei magere Pünktchen.

Zitat des Spiels: "Wenn man im Verein über Jupp und Peter (Co-Trainer Herrmann, Anm. d. Red.) spricht, dann spürt man eine große Wertschätzung für die beiden. Sie haben nicht nur sportlich gute Arbeit geleistet, sondern auch menschlich." (Robin Dutt weiß genau, in welche Fußstapfen er bei Bayer getreten ist)

 

Hertha BSC - Werder Bremen (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Otto Rehhagel gegen seine alte Liebe. 14 Jahre lang war Rehhagel Trainer von Werder Bremen. Damit ist er (noch) Rekordhalter beim SVW. Zwei Meisterschaften, zwei DFB-Pokalsiege und einen Europapokalsieg feierte König Otto mit den Bremen.

Zahl des Spiels: 261 (von insgesamt 262) Bundesligaspiele bestritt Werder-Coach Thomas Schaaf in seiner Karriere unter Trainer Otto Rehhagel. Jetzt treffen beide zum dritten Mal als Übungsleiter aufeinander.

Zitat des Spiels: "Wenn wir mit dreifachem Doppelstopper die Klasse halten könnten, dann würde ich das machen." (Otto Rehhagel setzt auf kontrollierte Offensive)

 

Hamburger SV - VfB Stuttgart (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Bruno Labaddia gegen seine Hamburg-Vergangenheit. Der Coach des VfB trainierte selbst von Mitte 2009 bis Anfang 2010 den HSV. Außerdem bestritt Labbadia von 1987 bis 1988 immerhin 41 Bundesligaspiele für das Team mit der Raute.

Zahl des Spiels: Zwei mickrige Heimsiege hat der HSV in der laufenden Saison erst geholt. Weniger Heimsiege fuhr der Hamburger SV zu diesem Zeitpunkt noch nie ein. Aber: Die letzten vier Heimspiele gegen den VfB hat der HSV alle gewonnen.

Zitat des Spiels: "Wir wollen den Zuschauern einen Heimsieg schenken, damit sie Lust haben, ins Stadion zu kommen." (Thorsten Fink weiß, wie man Menschen glücklich macht)

 

SC Freiburg - Schalke 04 (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Huub Stevens gegen den Angstgegner. Der niederländische Trainer hat eine Siegesquote von rund 47 Prozent. Aber gegen den SC Freiburg will es einfach nicht klappen. Die letzten sechs Spiele gegen den Breisgau-Klub konnte Stevens mit seinen Teams nicht gewinnen. Und auch insgesamt sieht Stevens' Privatbilanz gegen den SC düster aus: Zwei Siege, vier Remis, vier Niederlagen.

Zahl des Spiels: 80. So viele Tore fielen in den Bundesligaspielen mit Schalker Beteiligung. Das sind pro Spiel rund 3,5 Treffer. Der SC Freiburg weist mit 79 Toren den zweithöchsten Schnitt in dieser Kategorie auf. Davon gingen aber alleine 51 in den eigenen Kasten.

Zitat des Spiels: "Auch wenn man das als Außenstehender manchmal denken könnte, haben Papa und ich uns erst hier kennengelernt. Wir haben uns direkt vom ersten Moment an sehr gut verstanden. Papa ist einfach ein unheimlich lustiger Typ, der für jeden Spaß zu haben ist. Zwischen uns stimmte sofort die Chemie." (Schalke-Neuzugang Chinedu Obasi hat Schmetterlinge im Bauch)

 

1. FC Kaiserslautern - VfL Wolfsburg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Die eigenen Fans gegen ihr Team. Sowohl beim 1. FC Kaiserslautern, als auch beim VfL Wolfsburg sind die Fans sauer. Nach der 1:2-Niederlage gegen Hoffenheim brodelte es bei den Wölfen gewaltig. Bei einem Treffen zwischen den Wolfsburger Ultras und Felix Magath kam es aber zur Versöhnung vor der wichtigen Partie gegen Lautern. Und bei den Roten Teufeln ist die Lage noch schlimmer. Es kam zu wütenden Fanprotesten und antisemitischen Beleidigungen gegen Itay Shechter.

Zahl des Spiels: Am Samstag feiert der VfL Wolfsburg sein 500. Bundesligaspiel. Gratulation! Passend dazu gibt's auch für Felix Magath ein rundes Jubiläum. Der VfL-Trainer sitzt zum 100. Mal auf der Bank der Wölfe.

Zitat des Spiels: "Ich habe keine Angst und ich spüre auch keinen Druck." (13 Spiele ohne Sieg - für Marco Kurz kein Grund, nervös zu werden)

 

Hannover 96 - FC Augsburg (15.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Der FC Augsburg gegen die erste Halbzeit. 23 Tore schoss der FCA bislang in der Bundesliga. Das ist wenig. Allerdings fielen lediglich fünf Treffer der Bayern in den ersten 45 Minuten. Wenn es nach den Augsburgern ginge, könnte man die erste Halbzeit also streichen.

Zahl des Spiels: Hannover 96 ist mittlerweile zwölf Heimspiele in Folge ungeschlagen. Wenn die Roten gegen den Aufsteiger ihre Serie fortsetzen, wird der Vereinsrekord eingestellt.

Zitat des Spiels: "Wir müssen nach dem Sieg gegen Hertha das Bewusstsein haben, dass wir uns jetzt wieder alles neu erarbeiten müssen. Wir beginnen wieder bei Null und wollen in Hannover wieder erfolgreich sein." (Jos Luhukay befürchtet, dass seine Augsburger abheben könnten)

 

Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05 (18.15 Uhr im LIVE-TICKER)

Duell des Spiels: Mohamed Zidan gegen den Ex-Klub. Im Winter war Zidan vom BVB in seine alte Heimat Mainz gewechselt. Und der Stürmer schlug phänomenal ein. Seine makellose Bilanz: vier Spiele, vier Tore.

Zahl des Spiels: 1,5. So viele Punkte holte Mainz-Trainer Thomas Tuchel pro Spiel bei den Mainzern. Vergleicht man diesen Wert mit den Punkten pro Spiel, die Meistertrainer Jürgen Klopp seinerzeit bei den 05ern geholt hat, gewinnt Tuchel. Denn Kloppo holte nur 1,1 Punkte pro Spiel.

Zitat des Spiels: "Sportlich ist Mo natürlich sehr stark, deshalb müssen wir versuchen, ihn auf der emotionalen Ebene einzufangen." (Roman Weidenfeller packt den Soul Catcher gegen Mohamed Zidan aus)

Der 24. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung