Van Bommel steht Robben bei

"Bayern muss froh sein, Robben zu haben"

SID
Samstag, 03.03.2012 | 12:10 Uhr
Mark van Bommel versteht die Kritiker nicht und steht seinem Landsmann Arjen Robben bei
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Arjen Robben steht derzeit in der Kritik. Das ruft seinen Kumpel und Ex-Bayern-Kapitän Mark van Bommel auf den Plan. Er steht seinem Landsmann bei und glaubt, dass die Bayern wissen, was sie am Flügelstürmer haben.

Gegenüber der "Bild" erklärte der Kapitän der Elftal: "Arjen macht im Verein eine schwierige Situation durch, aber man hat ihm das bei uns in der Nationalmannschaft überhaupt nicht angemerkt. Das Ganze hat auch etwas mit Vertrauen zu tun", womit er in dieselbe Kerbe schlug wie Robben gegenüber niederländischen Medien nach dem England-Länderspiel.

Vielmehr macht van Bommel deutlich: "Bayern muss froh sein, so einen Spieler zu haben." Die Führungsriege des Rekordmeisters wähnt er in dieser Hinsicht auf seiner Seite: "Uli Hoeneß und Kalle Rummenigge sind sicherlich auch meiner Meinung."

"Robben hat schon immer allein gejubelt"

Zum Vorwurf, Robben würde sich beim Torjubel nicht bei Mitspielern bedanken oder generell isoliert sein in der Mannschaft, hat van Bommel auch eine Antwort parat.

"Er hat doch schon immer mit seinen Angehörigen gejubelt. Auch in seiner ersten Saison war das so. Aber da hat es keinen interessiert, weil er wichtige Tore geschossen hat! Und jetzt hackt man darauf rum!"

Für seine ehemalige Mannschaft hat der Spieler vom AC Milan auch einen Ratschlag: "Die Mannschaft muss ihn in einer solchen Situation auch schützen und nicht im Stich lassen."

"Jede Mannschaft hätte ihn gerne"

Zum Thema Vertragsverlängerung von Robben bei Bayern vertritt van Bommel eine klare Ansicht: "Ich glaube, dass Bayern schlau genug ist, mit ihm zu verlängern. Und ich glaube auch, dass er sich wohl bei Bayern fühlt", gibt aber zu bedenken: "Jede Mannschaft in Europa hätte ihn gerne im Kader."

Mark van Bommel im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung