Bayer Leverkusen soll bereits 2011 Option gezogen haben

Medien: Lars Benders Vertrag geht bis 2015

SID
Samstag, 03.03.2012 | 12:47 Uhr
Lars Bender kann beruhigt in die Zukunft blicken. Sein Vertrag in Leverkusen läuft noch bis 2015
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Lars Bender von Bayer Leverkusen wechselte 2009 von 1860 München an den Rhein und unterschrieb einen Fünfjahresvertrag. Doch nun kommt heraus, dass sein Kontrakt nun doch nicht 2014, sondern erst 2015 endet.

Die "Bild" berichtet, dass der ursprüngliche Fünfjahresvertrag - nach EU-Richtlinien ist dies die maximale Länge für Fußballerverträge - eine beidseitige Option für eine weitere Saison enthielt.

Und genau diese soll bereits im Jahr 2011 von Vereinsseite gezogen worden sein.

Berater wiegelt ab

Bender-Berater Manfred Schulte wiegelt gegenüber dem Blatt jedoch ab: "Zu Vertragsinhalten äußere ich mich grundsätzlich nicht."

Von Vereinsseite wurde die Meldung auch nicht kommentiert, Sportchef Rudi Völler erklärte aber vor kurzem noch: "Lars ist ein wichtiger Bestandteil für die Zukunft von Bayer 04."

Lars Bender im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung