Fussball

Kehl vor Verlängerung - Comeback von Bender

SID
Sven Bender hat sich schnell von seiner Bänderverletzung erholt
© Getty

Sebastian Kehl will beim BVB verlängern, auch bei Shinji Kagawa stehen die Zeichen gut. Indes kehrt Sven Bender nur eine Woche nach seiner Bänderverletzung in den Kader zurück

Am Freitag trainierte Sven Bender bereits wieder mit der Mannschaft. Sollte es über Nacht keine negative Reaktion des Gelenks geben, dürfte er am Samstag mit hoher Wahrscheinlichkeit in der BVB-Startelf gegen Bayer Leverkusen stehen, wie der Verein am Freitagabend auf seiner Homepage mitteilte.

Dann würde Sven Bender auf seinen Zwillingsbruder Lars treffen, der für Leverkusen am Ball ist und ebenfalls diese Woche an einer Verletzung laborierte. Im Bruder-Duell führt der Dortmunder mit einem Sieg und zwei Unentschieden.

Kehl und Kagawa vor Vertragsverlängerung

Sein Konkurrent im defensiven Mittelfeld, Sebastian Kehl, steht indes vor einer Vertragsverlängerung beim BVB. "Wir sind in guten Gesprächen. Beide Seiten würden gerne weiter zusammenarbeiten", verriet Kehl gegenüber "Der Westen".

Der Oldie selbst hat eine Menge Spaß bei den Schwarzgelben: "Ich fühle mich gut. Und es läuft richtig gut", so der 31-Jährige.

Auch Offensivmotor Shinji Kagawa soll langfristig an den Klub gebunden werden, sein aktueller Vertrag läuft 2013 aus. "Wir haben noch kein Gespräch geführt, aber es ist erst Anfang Februar. Das machen Michael Zorc und ich in naher Zukunft", ließ sein Berater Thomas Kroth verlauten.

Sven Bender im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung