Verletzungspech beim FC Augsburg

De Jong und Werner müssen unters Messer

Von dapd
Montag, 13.02.2012 | 11:43 Uhr
Augsburgs Marcel de Jong (l., mit Nürnbergs Mike Frantz) erlitt einen Syndesmosebandriss
© spox
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Hiobsbotschaft für den FC Augsburg: Die Nullnummer gegen den 1. FC Nürnberg hat der Tabellenvorletzte teuer bezahlen müssen. Sowohl Marcel de Jong als auch Tobias Werner fallen längere Zeit aus.

Hiobsbotschaft für Fußball-Bundesligist FC Augsburg: Die Nullnummer gegen den 1. FC Nürnberg hat der Tabellenvorletzte teuer bezahlen müssen.

Marcel de Jong erlitt nach Vereinsangaben im bayerischen Derby einen Syndesmosebandriss im linken Sprunggelenk, Tobias Werner zog sich bei einem Sturz einen Mittelhandbruch in der linken Hand zu.

Zehn Wochen ohne Marcel de Jong

Abwehrspieler De Jong, der bereits in der 8. Minute ausgewechselt werden musste, wird am Dienstag operiert und fällt wohl rund zehn Wochen aus.

Wie lange Werner, der am Montag auf den OP-Tisch kommt, nicht zur Verfügung steht, ist derzeit noch offen.

Nullnummer im dürftigen Derby zwischen Augsburg und Nürnberg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung