Teststpiel-Ärger: Verlegung möglich

SID
Montag, 06.02.2012 | 11:38 Uhr
Günther Netzer ist Exekutiv-Direktor der Rechteagentur Infront
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Eine Verlegung des laut Deutschen Fußball-Bund unglücklich terminierten Freundschaftsspiels zwischen dem FC Bayern und der Niederlande ist offenbar möglich.

Wie die "Sport Bild" berichtet, ist der Rechteinhaber Infront zu Gesprächen bereit. "Wir haben eine Verpflichtung übernommen und unser Vertragspartner auch. Wenn sich jetzt etwas ändert, weil es Probleme mit dem DFB gibt, dann müssen die Bayern mit uns sprechen, ob eine Änderung des Vertragszustandes gewünscht ist", sagte Günter Netzer als Exekutiv-Direktor der Rechteagentur dem Fachmagazin.

Bisher habe allerdings "niemand mit uns gesprochen", sagte Netzer. Der 67-Jährige soll mit Infront für angeblich drei Millionen Euro die Rechte an der Partie am 22. Mai erworben haben.

Bayern zeigen sich irritiert

Da der Termin in die Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft auf die EURO 2012 fällt, hatte sich der designierte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach vergangene Woche für eine Spielverlegung ausgesprochen.

Die Bayern hatten Niersbachs Vorstoß irritiert zur Kenntnis genommen. Die Terminierung "war und ist dem DFB seit langer Zeit bekannt", hieß es in einer Pressemitteilung. Zudem haben "der DFB, der holländische Fußballverband KNVB und auch die UEFA gemeinsam an der Umsetzung dieses Spieles mitgeholfen".

Günter Netzer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung