Solbakken: "Geht bei ihm in die richtige Richtung"

SID
Freitag, 10.02.2012 | 15:34 Uhr
Stale Solbakken hofft auf eine schnelle Genesung Lukas Podolskis
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Live
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Trainer Stale Solbakken vom 1. FC Köln kann auf eine baldige Rückkehr von Lukas Podolski hoffen. "Es geht bei ihm in die richtige Richtung", sagte der Norweger am Freitag.

Nach seiner wieder aufgebrochenen Bänderverletzung wurde dem Torjäger jetzt der Gips abgenommen. "Er hatte viele Behandlungen und wird am Wochenende noch zusätzliche Übungen machen", sagte Solbakken, der mit einer Rückkehr Podolskis im Rheinderby gegen Bayer Leverkusen am 25. Februar rechnet.

Am Sonntag gegen den Hamburger SV muss Solbakken weiter auf den erfolgreichsten Kölner Torschützen (15 Treffer) verzichten. Trotzdem sei man optimistisch und wolle auf dem Auswärtssieg in Kaiserslautern aufbauen.

"Gegen Hamburg wird es ein enges Spiel. Es ist wichtig für uns, Ruhe zu bewahren und nicht so oft auf die Tabelle zu schauen. Sie spielt bei uns keine große Rolle", sagte Solbakken, der aber wieder auf Ammar Jemal zurückgreifen kann.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung