Wintersport

Meniskusriss: Ivica Kostelic erneut operiert

Von dapd
Vergoss nach dem Kombi-Sieg in Sotschi bittere Tränen: Ivica Kostelic erlitt einen Meniskusriss
© spox

Hiobsbotschaft für Ivica Kostelic: Der Spitzenreiter im alpinen Ski-Weltcup fällt nach einer schweren Verletzung am rechten Knie voraussichtlich für vier Rennen aus.

Der Kroate musste sich am Montag in Basel erneut einer Operation im rechten Knie unterziehen.

Bei seinem Sieg in der Superkombination von Krasnaja Poljana hatte sich der 32-Jährige am Sonntag einen Meniskusriss zugezogen.

Operation am rechten Knie

Wie der kroatische Skiverband mitteilte, wird bei dem Eingriff ein abgerissener Teil seines Meniskus in rechten Knie entfernt.

Genauere Details zu Kostelics Gesundheitszustand sollen nach dem Eingriff am späteren Montagnachmittag bekannt gegeben werden.

Kostelic, der den Gesamtweltcup derzeit mit 1.043 Punkten vor dem Schweizer Beat Feuz (973) und dem Österreicher Marcel Hirscher (825) anführt, hatte sich schon mehrfach Operationen an beiden Knien unterziehen müssen.

Ski alpin: Alle Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung