Fussball

Schlaganfall-Kampagne mit Ballack gestartet

SID
Michael Ballack wechselte 2010 vom FC Chelsea zu Bayer Leverkusen
© Getty

Mit Michael Ballack als Schirmherr hat die Bayer-Tochterfirma HealthCare die Kampagne "Rote Karte dem Schlaganfall" ins Leben gerufen. Der Mittelfeldstar von Bayer Leverkusen hilft im Kampf gegen die steigenden Zahlen von Schlaganfällen und bei der Aufklärung von Präventionsmöglichkeiten.

"Als ich gefragt wurde, diese Kampagne zu unterstützen, fiel mir die Entscheidung nicht schwer. Ich bin selbst ein aktiver Mensch und weiß, wie wichtig Bewegung für einen gesunden Körper ist", sagte Ballack.

Der 35-Jährige will die Aktion auch über den Sommer hinaus aktiv begleiten. Er werde nachhaltig als Gesicht zur Verfügung stehen, auch wenn er dann womöglich nicht mehr in Deutschland tätig sei.

Schon in der Jugend hatte Ballack Kontakt mit dem Thema

Ballack ist bereits in der Jugend des Chemnitzer FC mit dem Thema konfrontiert worden, als ein Mitspieler im Alter von 14 Jahren einen Schlaganfall erlitten hatte.

262.000 Menschen erleiden jährlich einen Schlaganfall in Deutschland. 80 Prozent der Schlaganfälle resultieren aus Gefäßverschlüssen.

Diesen Risikofaktoren könne man vorbeugen, teilten die Verantwortlichen der Kampagne mit. So wurden Trainingspläne für den Kreislauf vorgestellt.

Michael Ballack im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung