Fussball

Profis fordern Ausweitung der Transferperiode

SID
Kann Felix Magath bald noch mehr einkaufen?
© Getty

Rund 900 aktive Fußballer aus den vier höchsten deutschen Ligen haben sich in einer Unterschriftenaktion für eine Ausweitung der Transferfenster für vereinslose Profis eingesetzt. Stars wie Lukas Podolski und Claudio Pizarro unterstützen die Aktion, die von der Spielergewerkschaft VDV initiiert wurde.

Seit Ende der Winter-Transferperiode am 31. Januar besteht für vereinslose Profis erst wieder am 1. Juli die Möglichkeit, eine Spielerlaubnis zu erhalten. Somit gelte praktisch ein fünfmonatiges Berufsverbot.

"In anderen europäischen Ländern haben sich Spielergewerkschaften und Ligaverbände auf eine Ausweitung der Transfermöglichkeiten verständigt", sagt VDV-Justitiar Dr. Frank Rybak.

Die Unterschriften wurden jetzt den Verbänden DFB, Ligaverband und DFL übergeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung