Einsatz gegen Leverkusen nicht gefährdet

Philipp Lahm gibt Entwarnung

Von SPOX
Dienstag, 28.02.2012 | 11:55 Uhr
Der Bayern-Kapitän verpasst das Länderspiel aufgrund einer Schleimbeutelentzündung im Knie
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die Verletzung von Philipp Lahm ist wohl nicht so dramatisch wie zunächst befürchtet. Zwar verpasst der Bayern-Kapitän das Länderspiel gegen Frankreich, doch ein Einsatz am nächsten Samstag gegen Bayer Leverkusen soll nicht gefährdet sein.

Am Mittwoch tritt die Deutsche Nationalmannschaft in Bremen gegen Frankreich an. Leider kann der Kapitän der DFB-Elf nicht am ersten Testspiel im EM-Jahr teilnehmen.

Lahm laboriert an einer Schleimbeutelentzündung im rechten Knie.

Angeblich erhielt der 28-Jährige bereits am Sonntag nach dem Spiel der Bayern gegen Schalke 04 Spritzen gegen sein lädiertes Knie.

Die Pause ist als Vorsichtsmaßnahme gedacht, um die Entzündung nicht dauerhaft festzusetzen und damit einen längeren Ausfall zu riskieren.

Damit steht der Bayern-Spielführer dem Rekordmeister mit hoher Wahrscheinlichkeit auch im anstehenden Bundesligaspiel am nächsten Samstag in Leverkusen zur Verfügung.

Philipp Lahm im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung