Ballack: "Nicht schön für mich als Spieler"

SID
Dienstag, 14.02.2012 | 21:28 Uhr
Michael Ballack äußerte sich zur Kritik von Wolfgang Holzhäuser
© Getty

Michael Ballack hat sich im Rahmen des Champions-League-Spiels von Bayer Leverkusen gegen den FC Barcelona zum ersten Mal öffentlich zur Kritik von Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser geäußert.

Ballack sagte vor dem Spiel beim Pay-TV-Sender "Sky": "Ich bin Spieler von Bayer Leverkusen, habe hier zwei Jahre Vertrag und gebe jedes Spiel und jedes Training mein Bestes. Wenn solche Aussagen kommen, ist das natürlich nicht schön für mich als Spieler. Aber ich muss damit umgehen und auch mit dem Medienecho."

"Ich werde Gas geben"

Ballack, der aufgrund einer Verletzung vier Wochen ausfällt, sagte weiter: "Das ist natürlich nicht einfach, aber ich versuche weiterhin hier alles zu geben. Das bin ich den Fans auch schuldig. Ich werde bis zum letzten Tag versuchen, hier so gut es geht Spaß zu haben und will natürlich noch einmal zurück kommen. Ich hatte jetzt einen leichten Rückschlag mit der Verletzung, aber das wird mich nicht umwerfen. Ich werde Gas geben und versuchen, noch einmal zurück zu kommen."

Wie Bayer Leverkusen mitteilte, zog sich der Mittelfeldspieler im Training am Sonntag ohne Fremdeinwirkung einen Muskelfaserriss in der Wade zu.

Michael Ballack im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung