Adam Szalai und Mo Zidan bilden Sturmduo

Mainz gegen Lautern ohne Noveski

SID
Donnerstag, 23.02.2012 | 16:47 Uhr
Adam Szalai (l.) und Mohamed Zidan sind derzeit bei Mainz im Sturm gesetzt
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Mainz 05 muss am Samstag im Derby gegen den 1. FC Kaiserslautern (15.15 Uhr im LIVE-TICKER) voraussichtlich ohne Nikolce Noveski auskommen.

Eine Oberschenkelzerrung macht einen Einsatz des Kapitäns nahezu unmöglich. FSV-Trainer Thomas Tuchel sagte am Donnerstag, er plane nun den Einsatz von Niko Bungert neben Jan Kirchhoff in der Innenverteidigung.

Im Angriff will Tuchel weiterhin auf das Duo Mohamed Zidan und Adam Szalai vertrauen. "Die bestmögliche Aufstellung ist aktuell die, in der Adam von Beginn an spielt", sagte Tuchel. "Adam bildet mit Mo ein gutes, torgefährliches Paar." Szalai ist nach seiner langen Verletzungspause in der Bundesliga-Rückrunde noch ohne Torerfolg.

"Revanche für das Hinspiel ist kein Thema", sagte Tuchel mit Blick auf die 1:3-Niederlage des FSV in der Vorrunde. "Wir sind gewillt, einen Heimsieg zu landen. Wenn wir gewinnen, haben wir neun Punkte Vorsprung auf Kaiserslautern."

Mohamed Zidan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung