Von Abstiegsangst keine Spur

Kaiserslautern optimistisch vor Kellerderby

SID
Donnerstag, 23.02.2012 | 16:30 Uhr
Lautern Trainer Marco Kurz geht optimistisch ins Kellerderby gegen Mainz
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Zwei Tage vor dem Kellerderby gegen Mainz 05 herrscht beim 1. FC Kaiserslautern (Sa. 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) konzentrierte Arbeitsatmosphäre.

"Wir brauchen Siege, um die richtige Richtung einzuschlagen - aber den Mainzern geht es nicht anders", sagte FCK-Trainer Marco Kurz auf einer Pressekonferenz am Donnerstag.

Die abstiegsbedrohten Pfälzer sind zwar seit nunmehr zwölf Spielen sieglos und müssen verletzungsbedingt weiterhin auf Abwehrspieler Alexander Bugera und Stürmer Itay Shechter verzichten, um seinen Posten macht sich Kurz aber offenbar keine Sorgen: "Jetzt müssen wir erstmal das Derby gewinnen, alles Weitere sehen wir dann schon."

4.500 FCK-Fans sollen am Samstag für die nötige Unterstützung sorgen.

Marco Kurz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung