Erster Tätigkeitsbericht vorgestellt

Bundesliga-Stiftung verteilt drei Millionen Euro

SID
Mittwoch, 01.02.2012 | 14:52 Uhr
Tom Bender ist Vorsitzender der Bundesliga-Stiftung
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Die Bundesliga-Stiftung hat am Mittwoch in Frankfurt am Main drei Jahre nach der Gründung ihren ersten Tätigkeitsbericht vorgestellt. Im Zeitraum von 2009 bis 2011 hat die gemeinnützige Stiftung der Deutschen Fußball Liga (DFL) und dem Fußballverband "Die Liga" über 50 Projekte unterstützt.

"Die Stiftung hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einer festen Größe der Gesellschaft entwickelt", sagte Tom Bender, der Vorstandsvorsitzende der Einrichtung.

Insgesamt flossen rund 3,2 Millionen Euro in die Projekte. Auf der Einnahmenseite konnte die Stiftung insgesamt 7,974 Mio Euro verbuchen.

Darin sind auch die erstmals in der Summe genannten Strafen aus dem Lizenzierungsverfahren der DFL enthalten. Insgesamt fast 2,4 Millionen flossen in den drei Jahren von den Vereinen der ersten und zweiten Liga in die Stiftung. Aus dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gingen der Stiftung 1,688 Millionen Euro zu.

Die Bundesliga-Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung