Favre hätte die Autorität auch bei Bayern

SID
Mittwoch, 08.02.2012 | 11:10 Uhr
Ob Franz Beckenbauer (l.) und Jupp Heynckes auch über mögliche Nachfolge-Kandidaten sprechen?
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Franz Beckenbauer würde Gladbach-Coach Lucien Favre den Trainerposten beim FC Bayern München zutrauen.

"Ich kann verstehen, dass sich ein Trainer seiner Qualität auch einmal ins gemachte Nest setzen möchte. In einem Klub, in dem er nicht immer um Spieler kämpfen und betteln muss, sondern aus dem Vollen schöpfen kann. Da gibt es aber nicht sehr viele Mannschaften. Der FC Bayern ist da sicherlich die erste Adresse", sagte Bayerns Ehrenpräsident der "Sport Bild".

Derzeit zögert Favre, seinen bis 2013 gültigen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach vorzeitig zu verlängern. Obwohl Favre noch kein mit Stars gespicktes Team trainiert hat, glaubt Beckenbauer nicht, dass das ein Problem wäre: "Ich denke schon, dass Favre die Autorität auch bei einer Mannschaft wie Bayern hätte."

Favre war zuletzt immer wieder ein Thema, wenn es um die Nachfolge von Trainer Jupp Heynckes ging. Über Heynckes' Zukunft sagt Beckenbauer: "Wenn sein Lebenselixier die Bundesliga ist, kann er noch das eine oder andere Jahr dranhängen. Aber er ist wie ich ein 1945er-Jahrgang, wird 67. Er muss ja nicht unbedingt ein Trapattoni werden, der mit seinen 72 noch an der Seitenlinie steht."

Lucien Favre im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung