Vor den Achtelfinalspielen in der Champions League

Leno fordert Ballacks Rückkehr ins Team

SID
Mittwoch, 08.02.2012 | 12:20 Uhr
Bernd Leno (l.) will auf die Erfahrung von Michael Ballack nicht länger verzichten
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der bei Bayer Leverkusen künftig unerwünschte Michael Ballack hat Unterstützung von Mitspieler Bernd Leno erhalten. Der 19 Jahre alte Torwart sprach sich dafür aus, dass Ballack in den Achtelfinalspielen der Leverkusener in der Champions League gegen den FC Barcelona zum Einsatz kommen soll.

"Ballack hat eine riesige Erfahrung. Gerade in Spielen wie gegen Barcelona ist er wichtig", sagte Leno der Zeitschrift "Sport Bild". "Er hat die meisten Spiele von uns allen in der Champions League, er hat dort als Einziger gegen Barcelona gespielt. Da kann er seine Erfahrung reinbringen", sagte Leno.

Die Verpflichtung von Ballack war von Vereinschef Wolfgang Holzhäuser kürzlich als "gescheitertes Projekt" bezeichnet worden. Danach war der 35-Jährige von Trainer Robin Dutt in den Spielen in Bremen und gegen Stuttgart nicht mehr eingesetzt worden.

Leno hält viel von dem Ex-Nationalspieler, der 93 Spiele in der Champions League für Kaiserslautern, Leverkusen, Chelsea und den FC Bayern bestritten hat. "Er ist ein super Typ, ein absoluter Teamplayer."

Bernd Leno im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung