1. FC Köln: Lukas Podolski fordert Perspektive

Genussscheine: FC will 7,5 Millionen generieren

Von SPOX
Donnerstag, 09.02.2012 | 12:56 Uhr
Lukas Podolski wünscht sich eine Perspektive in Köln. Dafür müssen allerdings neue Spieler her
© Getty
Advertisement
Premier League
Live
Zenit -
Tula
First Division A
Live
Oostende -
Brügge
Primera División
Live
Malaga -
Leganes
Primera División
Real Betis -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
AC Mailand
Ligue 1
Straßburg -
Marseille
Superliga
River Plate -
Tucuman
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham

Dass der 1. FC Köln mit Lukas Podolski verlängern will, ist bekannt. Nun äußert sich der Nationalspieler zur Situation - er fordert Perspektive bei "seinem" Klub. Und Claus Horstmann scheint ihm eben diese bieten zu wollen. 7,5 Millionen Euro sollen durch Genussscheine generiert werden.

Der 1. FC Köln und Lukas Podolski befinden sich in Gesprächen. Die Positionen dabei sind recht klar: Köln will verlängern, bietet dem Nationalspieler angeblich satte fünf Millionen Euro pro Jahr. Sein aktueller Vertrag läuft 2013 aus. Nun soll er um zwei Jahre bis 2015 inklusive ein Jahr Option verlängern, berichtet die "Bild".

Neue Spieler anstatt mehr Gehalt

Podolski hingegen fordert in erster Linie Perspektive, wie er nicht müde wird zu betonen. Mit Geld allein sei er nicht zu ködern: "Der FC ist und bleibt mein Verein. Aber für meine weitere Zukunft sind auch andere Dinge wichtig. Für mich ist der wirtschaftliche Aspekt nicht entscheidend", erzählte Podolski gegenüber "Bild".

Man kann es einmal mehr als Aufforderung verstehen, in Köln endlich eine Mannschaft aufzubauen, die zu mehr als nur zu einem biederen Mittelfeldplatz in der Bundesliga berufen ist. Dafür würde Podolski anscheinend auch auf Gehalt verzichten.

Sein Trainer Stale Solbakken stößt gegenüber "Bild" in das gleiche Horn: "Wir müssen eine starke Mannschaft um Poldi aufbauen und ihm eine erfolgreiche Zukunft aufzeigen."

7,5 Millionen Euro durch Genussscheine?

Um Geld zu generieren, hat sich Köln nun eines weiteren wirtschaftlichen Kniffs bedient, nachdem mit Hauptsponsor "REWE" und Vermarkter "IMG" bereits vorzeitig verlängert wurde. Genussscheine sollen laut "Kicker" 7,5 Millionen Euro bringen, die in neue Spieler investiert werden können.

"Wir erhöhen so unser Eigenkapital und unseren Handlungsspielraum. Das Geld gibt uns die Möglichkeit, wenn wir die Chance sehen, bei einem Potenzial bietenden Spieler zu investieren, dies auch zu tun", erklärte FC-Geschäftsführer Claus Horstmann gegenüber dem "Kicker". "Wir machen das nicht, um eine Lücke zu stopfen."

Ein Genussschein ist als Anlageform zu verstehen, vergleichbar mit einer Aktie oder Anleihe. Die Mindestlaufzeit liegt in diesem Fall bei sieben Jahren, die Verzinsung bei fünf Prozent. Zehn Prozent Zuschlag gäbe es, sollte der FC international spielen.

Horstmann dazu: "Den gibt es nur dann, wenn wir in der Champions League spielen, je nachdem, wie weit wir kommen."

Der Kader des 1. FC Köln im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung