Köln: Jobgarantie für Solbakken

Von SPOX
Montag, 27.02.2012 | 15:21 Uhr
Stale Solbakken wechselte zu Saisonbeginn vom FC Kopenhagen zum 1. FC Köln
© Getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der 1. FC Köln steckt sportlich in der Krise - aber die FC-Verantwortlichen sprechen Trainer Stale Solbakken eine Jobgarantie aus. Eine Rückkehr von Volker Finke auf die Trainerbank wird kategorisch ausgeschlossen. In Brasilien heißt es dagegen: Spenden sammeln für Wesley von Werder Bremen. Und: Heuert Andreas Müller als Manager beim FC Augsburg an?

1. FC Köln

Finke gibt Solbakken Jobgarantie: Sechs Niederlagen in den letzten sieben Spielen: Der 1. FC Köln rutscht weiter ab und muss sich mit dem Abstiegskampf befassen. Ist Stale Solbakken noch der richtige Trainer? Ist ein Trainerwechsel nötig? "Es gibt keinerlei Gedankenspiele in dieser Hinsicht", sagt Sportdirektor Volker Finke im "Kicker". Und auch Lukas Podolski meint: "Er ist auf alle Fälle der richtige Trainer."

FC-Geschäftsführer Claus Horstmann stimmt zu. "Es gibt kein Szenario aktuell, in dem Stale keine Rolle spielt." Beim Fernsehsender "Sky" wurde Sportdirektor Finke als neuer Trainer ins Gespräch gebracht. Diese Aussage dementiert Horstmann deutlich: "Und es wird definitiv kein Szenario geben, bei dem Volker Finke beim FC auf die Trainerbank zurückkehrt. Das schließe ich komplett aus."

 

Werder Bremen

Spenden sammeln für Wesley: Die Transfer-Posse um Wesley dauert weiter an. Zwischen dem brasilianischen Mittelfeldspieler, seinem jetzigen Arbeitgeber Werder Bremen und Palmeiras Sao Paulo ist eigentlich alles klar. Aber eins fehlt: Das Geld. Jetzt versuchen die Fans des Klubs aus Brasilien, Spenden zu sammeln. Auf der eigens eingerichteten Website wesleynoverdao.com.br sind bislang rund 45.000 Euro zusammen gekommen. Insgesamt braucht Sao Paulo zwischen Ablöse, Steuern und Provisionen angeblich rund 9,3 Millionen Euro.

"Wir haben eine Frist von 29 Tagen, um das Geld aufzubringen. Die Freigabe erfolgt nur bei Bezahlung", erklärte Manager Cesar Sampaio. Und weiter: "Wir hoffen, die Summe zusammenbekommen." Falls Ihr spenden wollt: Keine Sorge. Sollte die nötige Summe nicht zustande kommen, kriegen alle Spender ihr Geld zurück.

 

FC Augsburg

Kommt Andreas Müller als neuer Manager? update Jetzt hat sich Andreas Müller selbst in der "tz" zu den Gerüchten geäußert: "Ich weiß nicht, wie die Leute darauf kommen, ohne mit mir zu sprechen. Für mich kommt das sehr überraschend. Ich finde das nicht korrekt, nicht okay." Und weiter sagt Müller: "Es gibt überhaupt keinen Kontakt zu Augsburg - keinen Anruf und keine Gespräche. Ich habe mich auch nicht beworben."

Am Ende der Saison hört Augsburg-Manager Andreas Rettig auf. Auf den 48-Jährigen soll eine Doppelspitze beim Bundesliga-Aufsteiger folgen. Einer der heißesten Favoriten auf einen der beiden Posten ist laut "Augsburger Allgemeine" der Ex-Schalke-Manager Andreas Müller. Von 2006 bis 2009 stand Müller bei Schalke 04 unter Vertrag.

 

 

Die Tabelle, alle Ergebnisse: Die Bundesliga

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung