Bayern-Boss zieht Parallelen

Rummenigge: DFB-Team wie Holland

Von SPOX
Donnerstag, 02.02.2012 | 13:27 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge fühlt sich an Holland erinnert, wenn er das DFB-Team sieht
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Karl-Heinz Rummenigge vergleicht die deutsche Nationalmannschaft mit Holland. An Sepp Blatter übt Bayerns Boss erneut Kritik. Lothar Matthäus bedauert er.

Karl-Heinz Rummenigge gilt als Mann klarer Worte. Bei einer Veranstaltung in Nürnberg war es nun mal wieder soweit. Die aktuelle deutsche Nationalmannschaft vergleicht der Bayern-Boss dabei mit Hollands Nationalteams der Vergangenheit.

"Sie erinnert mich ein klein wenig an Holland. Die haben auch immer schönen Fußball gespielt, und am Ende sind sie damals in Schönheit gestorben. Um einen großen Titel zu holen, braucht man immer auch ein bisschen Glück", so Rummenigge.

Für die Bundesliga prophezeit der 56-Jährige mittelfristig einen Dreikampf zwischen Bayern, Dortmund und Schalke. "Mit Dortmund muss in den nächsten Jahren gerechnet werden. Die werden sicher an uns kratzen. Auch Schalke wird das tun."

Kritik an Sepp Blatter

Probleme hat Rummenigge dagegen nach wie vor mit dem Verhalten von FIFA-Präsident Sepp Blatter. "Wenn man in den letzten Jahren mit so vielen Korruptionsvorwürfen in der Fifa konfrontiert wurde, dann musst du als deren Chef dafür sorgen, dass dieser Sumpf trockengelegt wird. Der Korruptions-Stadl in Zürich tut unserem Sport nicht gut."

Und auch zu Lothar Matthäus gab Rummenigge seine Meinung ab. "Egal, wie sein Image in Deutschland vielleicht sein mag, eigentlich ist er ein guter Charakter. Bei ihm ist in der zweiten Karriere einiges nicht so gelaufen, wie er sich das vorgestellt hat. Die zweite Karriere ist aus dem Ruder gelaufen. Der Hauptgrund ist, dass er in Deutschland nie einen Verein überzeugen konnte, ihn zu holen."

Weiter: "Ich bedauere es, dass es ihm nicht gelungen ist, seriös wahrgenommen zu werden. Er hätte die Qualität gehabt, eine große Mannschaft in Deutschland zu übernehmen."

Alles zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung