Nachwirkungen seiner Schambeinentzündung

Robben: "Ich habe fast täglich Schmerzen"

Von SPOX
Montag, 27.02.2012 | 16:58 Uhr
Arjen Robben wechselte 2009 von Real Madrid für 24 Millionen Euro zu Bayern München
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Während der Vorbereitung auf das kommende Testspiel der Niederlande gegen England offenbarte Arjen Robben dem niederländischen Fernsehsender "NOS": "Ich habe fast täglich Schmerzen." Dies seien noch immer Nachwirkungen seiner Schambeinentzündung.

Weiter sagt der Offensivspieler des FC Bayern München: "Das ist wirklich die schlimmste Verletzung, die ich bislang in meiner Karriere hatte - und ich hatte durchaus schon einige."

Und der Niederländer meint: "Ich schaffe es zwar, bei den Spielen relativ fit zu sein. Und mit Hilfe des Adrenalins klappt das dann ganz ordentlich. Aber ich kann noch immer nicht sagen, dass ich bei 100 Prozent bin."

"Es fühlt sich noch nicht gut an"

In den letzten Wochen saß Robben immer mal wieder auf der Ersatzbank der Münchner. Aber der Flügelflitzer braucht Spielzeit, um wieder seine alte Form zu erreichen.

"Im Training fühlt es sich noch nicht gut an. Es geht zwar in die richtige Richtung, aber ich brauche Wettkämpfe, um meinen Rhythmus zu finden."

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung