Schiri Stark: "Druck hat zugenommen"

SID
Donnerstag, 19.01.2012 | 13:16 Uhr
Wolfgang Stark feiert am Wochenende sein Bundesliga-Jubiläum
© Getty

DFB-Schiedsrichter Wolfgang Stark hat den zunehmenden Druck auf die Unparteiischen beklagt.

"Die Spiele sind schneller geworden und die Entscheidungen deshalb deutlich kniffliger", sagte der 42-jährige Landshuter, der vor sein 250. Bundesligaspiel steht, im "dapd"-Interview.

Seit knapp 15 Jahren pfeift er in der höchsten deutschen Spielklasse - in der Zeit habe sich einiges "extrem verändert", wie der Bankkaufmann weiter sagte. Was den Druck angehe, so habe er das "vor zehn, 15 Jahren so extrem nicht erlebt".

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung