Vodafone-TV hatte Ende 2011 etwas über 100.000 Kunden

Vodafone an Bundesliga-Rechten interessiert

SID
Mittwoch, 11.01.2012 | 17:20 Uhr
Bis zu 22 Kameras sind pro Bundesliga-Spiel im Einsatz
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Vodafone will sein Internetfernseh-Angebot ausbauen und aus diesem Grund auch Übertragungsrechte der Bundesliga erwerben. Das sagte Dhananjay Mirchandani, Chef von Vodafone TV, dem Branchenportal "Horizont.net".

Das Anfang des Jahres 2011 gestartete Vodafone-TV hatte Ende 2011 etwas über 100.000 Kunden und will nun mit einer Content-Offensive die 200.000-Marke brechen.

Im Sportbereich hat das Düsseldorfer Unternehmen bisher einen deutlichen Nachteil gegenüber dem Konkurrenten Telekom, dessen Tochter Liga Total über eine viertel Million Abonnenten für die Live-Übertragungen der Bundesliga angibt.

Die Tabelle, alle Ergebnisse: Die Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung