Sparkurs wird fortgesetzt

Medien: Srdjan Lakic doch nicht zu Hoffenheim

SID
Sonntag, 29.01.2012 | 23:06 Uhr
Srdjan Lakic (r.) wechselt wohl doch nicht zu 1899 Hoffenheim
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

1899 Hoffenheim bekommt anders als zunächst geplant wohl doch keinen adäquaten Ersatz für Torjäger Vedad Ibisevic: Der Transfer von Wolfsburgs Stürmer Srdjan Lakic ist laut einem Bericht der "Rhein-Neckar Zeitung" geplatzt.

"Aus wirtschaftlichen Gründen können wir den Stürmer nicht verpflichten", sagte Hoffenheims Manager Ernst Tanner dem Blatt.

Vorausgegangen war der Entscheidung wohl ein mehrstündiges Gespräch zwischen Trainer Holger Stanislawski, Mäzen Dietmar Hopp und Tanner: "Die Entscheidung zeigt, wie hart in Hoffenheim der Sparkurs durchgezogen wird", sagte Tanner. Ursprünglich sollte Lakic den für etwa fünf Millionen Euro zum VfB Stuttgart gewechselten Ibisevic ersetzen.

Srdjan Lakic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung