Laufband, Laktattest, Sprints

Trainingsauftakt in der Bundesliga

SID
Dienstag, 03.01.2012 | 17:29 Uhr
Borussia Dortmund ist eines von 17 Teams, die in die Vorbereitung auf die Rückrunde gestartet sind
© Getty
Advertisement
Serie A
SoLive
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
SoLive
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Der Ball in der Bundesliga rollt wieder, zumindest auf den Trainingsplätzen. Seit Dienstag ist für 17 von 18 Vereinen der Weihnachtsurlaub zu Ende und die Vorbereitung auf die Rückrunde hat begonnen.

Nachdem schon am Montag neben Tabellenführer Bayern München fünf Vereine den Trainingsbetrieb aufgenommen hatten, folgten einen Tag später unter anderem Meister Borussia Dortmund, Vize-Meister Bayer Leverkusen und das Überraschungsteam aus Mönchengladbach.

Die Bayern absolvierten ihre erste Einheit am Montag in Doha (Katar), alle anderen Klubs baten ihre Profis nach der kurzen Winterpause zuerst aufs eigene Trainingsgelände. Als letztes Team wird der 1. FC Nürnberg am Mittwoch den Betrieb aufnehmen.

Im Laufe der Woche werden nach dem deutschen Rekordmeister dann 15 weitere Klubs Richtung Wintertrainingslager aufbrechen und sich bis auf Schalke 04 (Katar) und dem VfL Wolfsburg (Dubai) rund ums Mittelmeer bei Temperaturen von teilweise über 20 Grad auf die Rückrunde vorbereiten.

Vorher müssen die Profis den obligatorischen Laktattest über sich ergehen lassen. So erhalten Trainer und Ärzte einen guten Eindruck, welcher Profi am weihnachtlichen Buffet möglicherweise zu heftig zugegriffen hat.

Podolski fehlt in Köln, Dante in Gladbach

In Dortmund war Trainer Jürgen Klopp mit der Disziplin seiner Profis zufrieden, zudem musste der Meistercoach lediglich auf die Langzeitverletzten Julian Koch und Felipe Santana verzichten, dazu auf Patrick Owomoyela, der sich im DFB-Pokal-Achtelfinale bei Fortuna Düsseldorf das linke Handgelenk gebrochen hatte.

In Köln fehlte gleich der prominenteste Spieler beim Auftakt am Geißbockheim. Nationalspieler Lukas Podolski stand FC-Trainer Stale Solbakken wegen eines gestauchten Knöchels nicht zur Verfügung. "Es ist nichts Schlimmes bei Lukas", gab Solbakken jedoch sofort Entwarnung. Donnerstag fliegt der FC Richtung Portugal.

Beim rheinischen Rivalen aus Mönchengladbach bat Cheftrainer Lucien Favre erst am Nachmittag zur ersten Einheit. Mit an Bord war Neuzugang Tolga Cigerci (VfL Wolfsburg), dessen Transfer der Verein kurz zuvor bekannt gegeben hatte. Abwehrchef Dante (noch auf dem Rückflug aus Brasilien) und Stürmer Mike Hanke (Grippe) fehlten beim Aufgalopp, fliegen aber am Donnerstag mit nach Belek.

Bremens Lazarett lichtet sich

Aus dem Vollen schöpfen konnte hingegen Werder Bremens Trainer Thomas Schaaf, der mit Ausnahme des langzeitverletzten Tim Borowski alle Profis zu einem ersten Mannschaftstraining begrüßte. Darunter waren in Denni Avdic, Sebastian Boenisch und Mikael Silvestre auch drei Spieler, die wegen langwieriger Verletzungen in dieser Saison noch keinen Einsatz absolviert haben.

Avdic und Boenisch nahmen wie Marko Marin, Mehmet Ekici, Naldo und Sokratis jedoch noch nicht an der Trainingseinheit teil, sondern arbeiteten im Kraftraum. Am Mittwoch startet der Bremer Tross Richtung Belek (Türkei).

Bayer startet auf dem Laufband

Beim Vizemeister aus Leverkusen will man nach einer enttäuschenden Hinrunde in den 17 verbleibenden Partien der Saison noch einmal voll angreifen, zudem wartet im Februar in der Champions League das Highlight FC Barcelona. Mit einem Leistungstest auf dem Laufband sind die Rheinländer am Dienstag in die Vorbereitung gestartet.

Das Team von Trainer Robin Dutt absolvierte in den Katakomben der BayArena leistungsdiagnostische Tests im Ausdauerbereich, ehe es ebenfalls am Mittwoch ins Trainingslager nach Portugal geht. Mit dabei waren auch die langzeitverletzten Renato Augusto und Tranquillo Barnetta.

In Berlin wollten nur knapp 30 Trainingskiebitze den ersten Auftritt von Herthas neuem Cheftrainer Michael Skibbe sehen.

Dieser hatte auch seinen langjährigen Co-Trainer Edwin Boekamp mitgebracht, mit dem er seit über 20 Jahren zusammenarbeitet und der ihm bereits in Dortmund, bei Galatasaray Istanbul, Eintracht Frankfurt und zuletzt Eskirsehirspor zur Seite stand.

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung